Data Intelligence für mehr Transparenz bei der Banknotenherstellung

Wenn die Ausschussrate beim Banknotendruck durch eine Reduzierung von Druckfehlern gesenkt werden kann, führt dies zu Kosteneffizienz. Doch die Einzelnoteninspektion allein führt hier nicht zum Erfolg. Durch eine intelligente Analysesoftware können Druckereien die bei der Einzelnoteninspektion anfallenden Daten nutzen, um Fehler im Herstellungsprozess zu identifizieren und einzugrenzen sowie mögliche Probleme frühzeitig zu beheben – und zwar indem sie einen auf Fakten basierenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess umsetzen.

Gleichzeitig die Qualität zu verbessern, die Effizienz zu erhöhen und die Kosten zu senken stellt für jede Banknotendruckerei eine kontinuierliche Herausforderung dar. Zehn Millionen Druckbögen mit jeweils 54 Banknoten – wie damals bei der zweiten Serie der 10-Euro-Noten – ergeben 540 Millionen mögliche Fehlerquellen, die bei der Einzelnoteninspektion erkannt werden müssten.
Nach dem Zuschnitt werden für jede Banknote mindestens 100 relevante Qualitätskriterien geprüft. Dies erfordert nicht nur erstklassige technische Prüfgeräte, sondern führt auch dazu, dass enorme Datenmengen generiert werden. Die Einzelnoteninspektionssysteme sind aber nicht in der Lage, weitere produktions- und auftragsbezogene Daten wie die Bogenposition oder die Daten anderer Systeme zu verarbeiten.

Problemursachen ermitteln

  • Mit der G+D Data Intelligence® Lösung SeriTrack® LUNA können alle Daten aus mehreren BPS®® X9 und BPS®® 2000 OBIS Systemen zusammengeführt und zur Banknotenqualitätsanalyse ausgewertet werden.
  • SeriTrack® LUNA verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, damit die Software schnell und einfach bedient werden kann: Interaktive Dashboards helfen dem Anwender dabei, schnell die gewünschten Antworten und Zusatzinformationen zu finden.
  • Mithilfe der Seriennummer der Banknote und des Nummerierungsschemas auf den Bögen bestimmt SeriTrack® LUNA die ursprüngliche Bogenposition jeder Banknote und bietet zahlreiche, auf dieser Bogenposition basierende Fehlerstatistiken. So werden nicht reibungslos ablaufende Prozessschritte sowie Gründe für eine Rückweisung von Banknoten identifiziert. 

 

  • SeriTrack® LUNA wird als Vor-Ort-Installation angeboten oder als Software-as-a-Service-Lösung, die im sicheren G+D Rechenzentrum gehostet wird. Unsere Experten beraten bei der Einführung der Anwendung und unterstützen dabei Druckfehler zu beseitigen.
  • Während kleinere Daten-Visualisierungs-Tools wie der BPS®® Eco-Analyzer lediglich „Momentaufnahmen“ bereitstellen, z.B. Statistiken zu den letzten 50.000 Banknoten, kann mit SeriTrack® LUNA ein gesamter Druckauftrag visualisiert und die Entwicklung individueller Datenpunkte im zeitlichen Verlauf analysiert werden.

 

Von Rohdaten zur umfassenden Analyse

Die BPS® X9 enthält ein sehr komplexes Sensorsystem, das Banknoten mithilfe von Infrarot-, UV-, Magnet- sowie Ultraschall-Technologie prüft und im Anschluss Rohdaten liefert, die von einem Computer verarbeitet und mit Schwellenwerten verglichen werden. In nur 22 Millisekunden wird entschieden, ob eine einzelne Banknote allen Anforderungen entspricht: Die BPS® X9 prüft 44 Banknoten pro Sekunde und speichert die Messergebnisse in einer Datenbank. Von dort aus können sie an SeriTrack® LUNA im BPS®-Netzwerk oder im hochsicheren Rechenzentrum von G+D Currency Technology gesendet werden. Ein herkömmlicher Druckauftrag liefert zwischen 40 Millionen und 200 Millionen Datensätze, die der entsprechenden Produktion zugeordnet und in Statistiken zusammengefasst werden. Ein Beispiel: Das Analysemodul von SeriTrack® LUNA erkennt, dass der Farbstoff in einem Druckbogen im Bereich der blauen europäischen Flagge wiederholt verschmiert ist. Der für den Druck verantwortliche Mitarbeiter kann nun diese Informationen nutzen, um Fehler zu identifzieren und gezielt nach Ursachen und/oder Lösungen zu suchen, während es zuvor praktisch unmöglich war, Qualitätskontrolldaten in Druck- und Substratherstellungsprozessen als Feedback zu nutzen.


Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH

+49 89 4119-0

currency-technology-DI@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/currency-technology/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
currency-technology-DI@gi-de.com de ct de https://www.gi-de.com/de/currency-technology/loesungen/digital-solutions/g-d-data-intelligence/seritrack-luna/ https://www.gi-de.com/de/currency-technology/loesungen/digital-solutions/g-d-data-intelligence/seritrack-luna/