de/de/g-d-gruppe/presse/pressemitteilungen/pressearchiv/

Giesecke+Devrient erreicht höchsten Auftragsbestand der Unternehmensgeschichte

11.04.2019     München

Giesecke+Devrient (G+D) hat heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 bekanntgegeben. Der weltweit tätige Konzern für Sicherheitstechnologie konnte erneut einen Rekordumsatz erzielen. Besonders großen Erfolg hatte G+D bei der Gewinnung neuer Kundenaufträge; der Auftragsbestand wuchs um fünfzig Prozent.

Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz von G+D im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent (wechselkursbereinigt: sieben Prozent) auf 2,25 Milliarden Euro. Das Unternehmen konnte damit erneut einen Rekordumsatz verzeichnen. Der Auftragsbestand von G+D belief sich zum Abschluss des Geschäftsjahres auf 1,7 Milliarden Euro und lag 50 Prozent über dem Vorjahreswert. Damit verzeichnete G+D den höchsten Auftragsbestand in der Unternehmensgeschichte.

Alle Unternehmensbereiche – G+D Currency Technology, G+D Mobile Security, Veridos und secunet – konnten ihren Umsatz erhöhen und haben positiv zum Ergebnis beigetragen. Insgesamt liegt das angepasste Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei 120 Millionen Euro und damit leicht unter dem Vorjahresniveau. Dabei wirkten sich negative Währungseffekte und Kursschwankungen bei Pensionsfonds belastend auf das Ergebnis aus.

Einen wesentlichen Beitrag zum Umsatzanstieg des Unternehmens leistete das Geschäft mit Lösungen und Dienstleistungen. Dieses wuchs um 13 Prozent und liegt damit deutlich über dem Umsatzwachstum im Produktgeschäft.

G+D Currency Technology steigerte seinen Umsatz um vier Prozent auf 1,06 Milliarden Euro. Im Jahr 2018 verzeichnete der Unternehmensbereich eine besonders hohe Nachfrage im Bereich Automatisierungstechnologie. G+D Currency Technology konnte weltweit ein Rekordniveau an Aufträgen für Banknotenbearbeitungsmaschinen mit modernster Sensorik und Software gewinnen.

Der Umsatz von G+D Mobile Security stieg um sieben Prozent auf 868 Millionen Euro. Weltweit führende Smartphone-Hersteller haben die eSIM-Technologie von G+D Mobile Security in den vergangenen Monaten in viele ihrer neuen Endgeräte integriert. Damit stehen die innovativen eSIM-Lösungen nun auch in Mainstream-Produkten vor dem breiten Durchbruch. G+D ist der weltweite Marktführer bei eSIM-Technologie.

Veridos konnte seinen Umsatz um acht Prozent auf 180 Millionen Euro erhöhen. Neben zahlreichen gewonnenen Großprojekten, entwickelte der Unternehmensbereich wesentliche technologische Innovationen im Bereich Biometrie. So wurden auf der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz die Identitäten von Besuchern im Vorbeigehen mithilfe innovativer Durchgangsportale von Veridos authentifiziert.

Der Umsatz von secunet wuchs um drei Prozent auf 163 Millionen Euro an. Mit der Zulassung des sicheren Health-Konnektors ergänzte secunet sein führendes Portfolio für digitale Sicherheit um eine Vernetzungslösung für den Gesundheitssektor. Diese kann zur Kommunikation aus Arztpraxen in die Telematikinfrastruktur genutzt werden.

Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet G+D eine weitere positive Entwicklung in seinen Kernmärkten Bezahlen, sichere Verbindungen, Identitätslösungen und digitale Sicherheit kritischer Infrastrukturen. G+D plant steigende Investitionen in sein Geschäft, die eine noch gezieltere Ausrichtung der Unternehmensorganisation auf diesen dynamischen Märkten ermöglichen soll. Der Umsatz wird auf dem hohen Niveau des Vorjahres erwartet, beim Ergebnis ist mit einem Wachstum zu rechnen.

„2018 war ein erfolgreiches Jahr für G+D“, so Ralf Wintergerst, Vorsitzender der Geschäftsführung und Group CEO von Giesecke+Devrient. „Wir sind weiter auf Wachstumskurs und wir verzeichnen den mit Abstand höchsten Auftragsbestand in der Unternehmensgeschichte. Das beweist, Kunden vertrauen unseren innovativen Lösungen und Technologien.“

“G+D hat die strategische Ausrichtung hin zu stärker digitalen und technologiegetriebenen Geschäftsmodellen sehr erfolgreich vorangetrieben. Wir werden diese Entwicklung 2019 weiter forcieren”, so Wintergerst. „Schon heute beschäftigen wir in allen Unternehmensbereichen so viele Experten für IT-Sicherheit, Biometrie, Software und Kryptografie wie noch nie. Dieses Know-how können und werden wir für unsere Kunden nutzen.”

Die Online-Fassung des G+D Jahresberichtes 2018 finden Sie hier.

Über Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München. Innovationen von G+D machen das Leben von Milliarden von Menschen in der digitalen und physischen Welt sicherer. In den Bereichen Bezahlen, Konnektivität, Identitäten und Digitale Sicherheit gehört G+D zu den Markt- und Technologieführern.
Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 mit 11.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 2,25 Milliarden Euro. G+D ist in 32 Ländern präsent. Zu den Kunden zählen unter anderem Zentral- und Geschäftsbanken, Mobilfunkanbieter, Automobilhersteller, Krankenkassen sowie Regierungen und Behörden. Weitere Informationen: www.gi-de.com.

Kontakt

Christoph Lang
Pressesprecher
Corporate Communications
T +49 89 4119-2164
M +49 176 20234441
christoph.lang@gi-de.com


Kontaktieren Sie uns!

Christoph Lang, Press Officer

+49 89 4119-2164

+49 89 4119-782164

christoph.lang@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/de/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
christoph.lang@gi-de.com de group de https://www.gi-de.com/de/de/g-d-gruppe/presse/pressemitteilungen/detail/press-detail/giesecke-devrient-erreicht-hoechsten-auftragsbestand-der-unternehmensgeschichte/ https://www.gi-de.com/de/de/g-d-gruppe/presse/pressemitteilungen/detail/press-detail/giesecke-devrient-erreicht-hoechsten-auftragsbestand-der-unternehmensgeschichte/