Identitäten im Gesundheitswesen schützen

Intelligente Gesundheitskarten verwalten die Patientenidentität und bieten Ärzten und Apothekern einen sicheren Zugriff auf die jeweiligen Krankenakten. G+D arbeitet nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip und bietet deshalb zwei Chipkarten – eine für die Patienten, eine für die Heilberufler – sowie ein leistungsfähiges Karten-Applikations-Management-System, mit dem die Kartenaussteller beide verwalten können.

Rund um den Globus explodieren die Kosten im Gesundheitswesen. Moderne Medizin und Technologie treiben die Lebenserwartung in die Höhe. Je älter die Menschen aber werden, desto häufiger und aufwendiger müssen sie behandelt werden, wodurch die Versicherungsbeiträge in die Höhe schießen. Gleichzeitig suchen die Patienten heutzutage mehr Ärzte und Spezialisten auf. Diese häufig redundanten Krankenakten sind auf zahllose Arztpraxen verteilt.

Eine Reihe von Ländern hat mittlerweile Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheitskosten im Zaum zu halten. Eine der einfachsten und durchaus erfolgreichsten Maßnahmen ist dabei die Einführung kartenbasierter E-Health-Netzwerke. Mit intelligenten Gesundheitskarten lässt sich die Kommunikation zwischen den Ärzten und somit auch die Qualität der Versorgung und Behandlung verbessern. Zudem vereinfachen sie die Verwaltung und beugen Betrug vor.

G+D Mobile Security hat die kartenbasierte Smartchip-Technologie um medizinische Anwendungen und Daten ergänzt und so ein interoperables System geschaffen, mit dem Krankenkassen Wirtschaftlichkeit und Benutzerfreundlichkeit ebenso wie Sicherheit und Datenschutz gewährleisten können.

Im Rahmen eines der größten IT-Infrastrukturprojekte weltweit haben die deutschen Versicherer mehr als 82 Millionen intelligente Gesundheitskarten ausgegeben.

 «

Quelle: Smart Card Alliance, 2013

Die Kartenausgeber können dabei die Karten mit den Patientendaten in vielerlei Hinsicht personalisieren, von Anwendungen über das Design bis hin zu den Sicherheitsebenen.

Der Heilberufsausweis wird von Ärzte- und Apothekerverbänden ausgegeben. Ein in Zusammenarbeit mit einem Trust Center generiertes Zertifikat wird auf dem Heilberufsausweis gespeichert und unterstützt qualifizierte digitale Signaturen.


Patientendaten sicher aufbewahrt

In Notfällen können intelligente Gesundheitskarten eine entscheidende Informationsquelle darstellen: Sie ermöglichen Ersthelfern und Apothekern, einen Patienten zu identifizieren und auf dessen Krankenakte zuzugreifen, auch wenn der Patient nicht mehr ansprechbar ist.

Patientendaten, wann und wo sie gebraucht werden

Die intelligenten Gesundheitskarten von G+D vereinheitlichen die Interaktion zwischen Patienten und Heilberuflern, von der Identifizierung bis hin zum Zugriff auf Krankenakten. Nur befugte Ärzte, Zahnärzte und Apotheker können auf die Patientendaten zugreifen. Dazu benötigen sie den entsprechenden Schlüssel – ihren Heilberufsausweis.

Viele Kartenaussteller nutzen die Karten mit den Patientendaten auch im Rahmen gesundheitsfördernder Projekte. Mithilfe von Bonus-Anwendungen auf dem Smartcard-Chip bieten sie Anreize für Patienten, ungesunde Verhaltensweisen aufzugeben oder bestimmte Behandlungen erfolgreich abzuschließen.

Intelligente Gesundheitskarten von G+D Mobile Security unterstützen:

  • Elektronische Verschreibungen

  • Digitale Signaturen

  • Notfalldaten und Organspenderausweise

  • Kostenprotokollierung und Bonusprogramme

  • Medikationsübersicht zur Vermeidung von Nebenwirkungen

  • Elektronische Krankenakten

  • Impfungs- und Schwangerschaftsaufzeichnungen


Der Schlüssel zu größerem Vertrauen zwischen Ärzten und Patienten

Patientendaten hinter Schloss und Riegel: Um auf die Patientendaten zuzugreifen, sind sowohl die Gesundheitskarte des Patienten als auch der Heilberufsausweis erforderlich. Optional sind weitere Sicherheitsebenen, etwa PIN-Codes, möglich.

Kartenkontrollierter Zugriff für eine größere Sicherheit der Patienten

Der elektronische Heilberufsausweis ist der Schlüssel, mit dem Ärzte, Zahnärzte und Apotheker auf die Daten der Gesundheitskarten und auf die Aufzeichnungen der Telematikinfrastruktur zugreifen können. Anhand der auf dem intelligenten Lichtbildausweis installierten Zertifikate lässt sich feststellen, wer auf die Patientendaten zugreifen kann. Allerdings ist für den Zugriff weiterhin das ausdrückliche Einverständnis des Patienten erforderlich. Die Kommunikation zwischen Heilberufsausweis und Telematikinfrastruktur wird durch PIN-basierte Authentifizierung, Verschlüsselung und digitale Signaturen gewährleistet.


Vorteile der intelligenten Gesundheitskarte von G+D

  • Konfiguration einer Telematikinfrastruktur

  • Verbesserung der Behandlungsqualität

  • Digitalisierung der Informationen und Einsparung von Papier

  • Bereitstellung einer sicheren Multi-Anwendungsplattform

  • Vereinfachte Verwaltung

  • Weniger Missbrauch durch Teilnehmer im Gesundheitswesen

  • Zugriff auf vollständige Krankenakten


Verwaltung des kompletten Lebenszyklus von Gesundheitskarten

Sicherheit steht dabei an erster Stelle: Alle im Kartenbetriebssystem STARCOS® gespeicherten Anwendungen erfüllen Level EAL4+ des internationalen Common-Criteria-Zertifizierungsprogramms.

100%ige Kontrolle für die Kartenaussteller

Das Karten-Applikations-Management-System (KAMS) von G+D Mobile Security bietet den Kartenausstellern höchste Leistung und ein rund um die Uhr verfügbares Rechenzentrum. Mit KAMS können die Aussteller den Lebenszyklus ihrer Smartcards von der ursprünglichen Personalisierung bis zur Rückgabe der Karte jederzeit verwalten.

Die Plattform baut auf einer umfassenden innovativen Sicherheitsarchitektur auf und integriert physische Komponenten wie Karten, Kiosks, Kartenlesegeräte und Server. Zudem lassen sich die Kartennutzung überwachen und die Inhalte aktualisieren.

Die Plattform des Karten-Applikations-Management-Systems:

  • beinhaltet Kartenverwaltungssystem, Datenvorbereitung, Anwendungsverwaltung, Personalisierung nach der Ausstellung und Schlüsselverwaltung

  • ist mit mehreren Inhabern und Karten für unterschiedlichste Zwecke kompatibel

  • ermöglicht auch nach der Ausstellung Aktualisierungen und Neuinstallationen von Anwendungen

  • begrenzt den Datenzugriff auf befugte Inhaber eines Heilberufsausweises

  • bietet dank modernster Verschlüsselungstechnologien einen sicheren Informationsaustausch


Contact us

Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH

mobilesecurity@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/de/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
mobilesecurity@gi-de.com de ms de https://www.gi-de.com/de/de/mobile-security/industries/oeffentlicher-sektor/intelligente-gesundheitskarten/ https://www.gi-de.com/de/de/mobile-security/industries/oeffentlicher-sektor/intelligente-gesundheitskarten/