Sichern der Infrastrukturen im Gesundheitswesen

Die Häufigkeit und Schwere von Cyberangriffen auf das Gesundheitswesen steigt alarmierend. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Sicherung kritischer Infrastrukturen des Gesundheitswesens unterstützt G+D Einrichtungen dabei, im Bereich der Cybersicherheit gerüstet zu sein. Insbesondere schaffen die sicheren IoT-Lösungen von G+D geschützte Rahmenbedingungen, mit denen die Gesundheitsdienstleister den Weg ins IoMT-Zeitalter antreten können.

Die Gefahr, dass in diese Infrastrukturen eingedrungen werden kann, verdeutlicht aber auch die immanenten Schwachstellen von Kliniken und dem Gesundheitswesen. Medizingeräte sind zunehmend digital und vernetzt. Da sie sehr lange eingesetzt werden, laufen viele Geräte immer noch auf veralteten Betriebssystemen wie Windows XP, für die es schon seit geraumer Zeit keine Sicherheitspatches mehr gibt. Gängige Produkte der IT-Sicherheit, etwa Antivirenprogramme oder Firewalls, bieten im Bereich des IoMT nicht genügend Sicherheit.
Das intelligente Gesundheitsportfolio von G+D schützt aktiv den Zugriff auf Medizingeräte in allen Bereichen, von der Diagnose bis hin zur Intensivpflege. Das System unterstützt sowohl die Integration neuer Geräte als auch Nachrüstungen. Dadurch können die Kunden den kurzen Lebenszyklus von Sicherheitsprodukten auf den weitaus längeren Lebenszyklus der Medizingeräte ausdehnen. Die Gesundheitseinrichtungen können diese modulare und skalierbare Lösung auf ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Das Angebot beinhaltet ein umfassendes Management des Sicherheitslebenszyklus und sicherheitsbezogener Dienste.

Bessere Behandlungsergebnisse und eine höhere Zufriedenheit der Patienten bei gleichzeitig niedrigeren Kosten gehören zu den wichtigsten Vorteilen des Internet of Medical Things. Aber gleichzeitig gewinnen auch die Cybersicherheit und der Schutz der Patientendaten an Bedeutung.

Kostendruck und höhere Erwartungen der Patienten treiben die Digitalisierung voran

Smart Health 2.0 als globaler Trend. Weshalb? Angesichts steigenden Kostendrucks setzen Kliniken und das Gesundheitswesen im Allgemeinen darauf, dass sich mithilfe der Digitalisierung die Effizienz steigern und damit betriebliche Exzellenz, verbesserte Behandlungsergebnisse und eine größere Zufriedenheit der Patienten erreichen lassen.

Das Internet of Medical Things bietet ein interoperables digitales Umfeld, in dem Heilberufler und Administratoren Patientendaten sicher austauschen können, um die Qualität der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Allerdings erfordert diese hohe Konnektivität auch erstklassige Sicherheitsmaßnahmen. Die Lösung? Die Secure Medical Visibility (SMV) Suite von G+D.

Durch ihr Potenzial für Betrug, Identitätsdiebstahl und Missbrauch sind Patientendaten im Darknet zehnmal wertvoller als Kreditkartendaten.

 «

Reuters, 2014


Den Weg zu einer sicheren digitalen Transformation des Gesundheitswesens ebnen

Die G+D-Lösung Secure Medical Visibility (SMV) schützt die IT im Gesundheitswesen mit modernster Highend-Sicherheitstechnologie. Von der Sichtbarkeit vernetzter Geräte und ihrer Nutzung profitieren Gesundheitseinrichtungen auf allen Ebenen.

Dank SMV verfügen Gesundheitsdienstleister, Administratoren und Mitarbeiter über detaillierte patienten-, standort- und anlagenübergreifende Informationen. Dank der transparenten und umsetzbaren Datenanalyse können die Entscheidungsträger die Leistung optimieren, Prozesse und Arbeitsabläufe rationalisieren und neue Geschäfts- und Erstattungsmodelle erschließen. Das Kapazitätsmanagement profitiert davon, dass zum gesamten Gerätepark Statistiken vorliegen, auch zu vernetzten Geräten, die ursprünglich nicht darauf ausgelegt waren, dem IoT Daten zu liefern.

SMV von G+D erfüllt das empfohlene Sicherheitsniveau für die „Fernwartung im industriellen Umfeld“ (BSI-CS 108) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Als zukunftssichere Lösung berücksichtigt SMV neue Sicherheitsstandards, sobald diese verfügbar sind.


Wie Sie von Secure Medical Visibility profitieren können

  • Die detaillierten Informationen über sämtliche Kunden, Standorte und Anlagen erhöhen die Sichtbarkeit und ermöglichen eine bessere Steuerung der Auslastung.

  • Die Ausgaben für Sicherheits-Know-how bleiben niedrig. Mit Fernzugriff und nahezu in Echtzeit verfügbaren Daten (etwa Alarmen und Fehlermeldungen) können Sie Reaktionszeiten sowie Servicezeiten und -kosten, beispielsweise für Anfahrten, reduzieren.

  • Ermöglicht prädiktive Kapazitätsplanung und neue Services zur Qualitätssicherung, etwa prüfungssichere Änderungsprotokolle.

  • Minimierung der Gesamtbetriebskosten durch die Abstimmung von Geräte- und IT-Lebenszyklen. Ermöglichung neuer auslastungsbasierter Geschäftsmodelle oder Auslagerung der Produktion auf Grundlage umsetzbarer Daten.

  • Verwaltung mehrerer Standorte mit zentraler Managementplattform, mit der Richtlinien standortübergreifend einfach durchgesetzt werden können. Management mehrerer Servicepartner (bzw. Mandanten) wird unterstützt.

  • Höhere Sicherheit dank aktuellem und zukunftsorientiertem Cyberschutz. Zudem trägt die Lösung dazu bei, Datenlecks zu verhindern.

  • Schützt Ihre entfernt eingesetzten und mobilen Mitarbeiter, da sie dank browserbasierter Benutzeroberfläche auch außerhalb Ihres Netzwerks problemlos sicher arbeiten können.

  • Ermöglicht anonymisierte Analyse prädiktiver Gesundheitsdaten


Module von Secure Medical Visibility

G+D Secure Medical Visibility ist eine umfassende Lösung für medizinische IoT-Infrastrukturen. Sie vereint nahtlos zwei leistungsfähige Module – Active Cyber Protection und Secure IoT Connection. Beide Module sind auch getrennt erhältlich.

Sichere IoT-Verbindung zum Internet of Medical Things

Dieser clientlose-IoT-Connector unterstützt alle Ihre Anwendungsfälle im intelligenten Gesundheitswesen, von der Konnektivität bis hin zur Datentransparenz, von der Systemfernüberwachung bis hin zu prädiktiver und präventiver Wartung.

  Erfahren Sie mehr über Secure IoT Connection

Aktiver Cyberschutz für medizinische Systeme und Umgebungen

Diese Sicherheitssuite schirmt Systeme und Umgebungen von Cyberangriffen ab. Sie macht Netzwerke nach außen hin unsichtbar, ohne dass im Inneren Medizingeräte, Systeme oder Prozesse beeinträchtigt werden.

  Lernen Sie unsere Lösungen für aktiven Cyberschutz kennen

Intelligent, sicher, disruptiv

Jahr für Jahr ermittelt Juniper Research diejenigen Unternehmen, die ihre Branche wesentlich vorangebracht haben und so positioniert sind, dass sie die Zukunft entscheidend mitgestalten können.

G+D erweitert prämierte Lösung auf das Medical IoT

2016 wurde bei den Juniper – Future Digital Awards die Lösung „Secure Industrial Visibility“ von G+D Mobile Security als beste aufkommende & disruptive Technologie / Plattform ausgezeichnet.

„G+D Mobile Security verfügt über beispiellose Erfahrung in der Bereitstellung von Authentifizierungs- und Sicherheitslösungen für die wichtigsten Geschäftsprozesse. Mit seiner Secure Industrial Visibility-Lösung bietet das Unternehmen einem Sektor, in dem der Schutz kritischer Infrastruktur künftig entscheidend sein wird, ein innovatives Tool.“ (Juniper Research, 2016)

Secure Industrial Visibility von G+D schützt derzeit mehr als 60 internationalen Kunden:
+ Nationalbanken
+ Automobilhersteller
+ Luftfahrtindustrie
+ Logistikbranche
+ Kritische Infrastruktur


Talk to our IoMT experts

Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH

mobilesecurity@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
mobilesecurity@gi-de.com de ms de https://www.gi-de.com/de/mobile-security/industries/oeffentlicher-sektor/smart-health-20/ https://www.gi-de.com/de/mobile-security/industries/oeffentlicher-sektor/smart-health-20/

Trends – Umgang mit Cyberrisiken

Der Angriff mit der Malware WannaCry führte deutlich vor Augen, dass Unternehmen, die in Fragen der Cybersicherheit nicht proaktiv und aufmerksam genug sind, enorme Risiken eingehen.

  Erfahren Sie mehr über Cyberbedrohungen und Gegenmaßnahmen