Die Natur Costa Ricas ist auf dem neuen biometrischen Reisepass oder ePass in einer kunstvollen Gestaltung abgebildet
#Ausweisdokumente

Costa Rica: die Kunst sicherer Reisepässe

Globale Trends
6 Mins.

Als eines der fortschrittlichsten Länder Zentralamerikas hat Costa Rica einen neuen biometrischen Reisepass eingeführt: Dieser enthält modernste Sicherheits- und Bildtechniken und stellt die Artenvielfalt und Werte des Landes auf sehr kunstvolle Weise dar.

Elektronische Reisepässe gibt es mittlerweile in mehr als 160 Ländern weltweit1, dennoch verwenden noch überraschend viele karibische Länder ältere, maschinenlesbare Reisepässe. Mindestens 20 Staaten in dieser Region stehen noch vor der Umstellung auf biometrische Pässe, auch wenn die meisten dies bereits planen. Und das aus gutem Grund.

Reisepässe, die noch keinen Chip mit biometrischen Daten enthalten und somit keine ePässe sind, weisen ein geringeres Sicherheitslevel auf. Fälscher und Betrüger haben ein leichteres Spiel. Außerdem dauern die Kontrollen an der Grenze aufgrund der notwendigen manuellen Überprüfung der Pässe länger, was das Reisen erschwert.

Innovativer Identitätsnachweis

Als eines der fortschrittlichsten Länder der Region brachte Costa Rica 2021 eine Modernisierung der Reisepass- und Ausweistechnologie auf den Weg – genau zu dem Zeitpunkt, als die Nation wie viele andere zentralamerikanische Länder ihre 200-jährige Unabhängigkeit von Spanien feierte.

Die Einführung biometrischer Reisepässe zur Zweihundertjahrfeier war ein sehr ehrgeiziges und innovatives Projekt des costa-ricanischen Ministeriums für Migration und Immigration.

Basierend auf der Expertise von Veridos, Anbieter von integrierten Identitätslösungen, und des lateinamerikanischen Systemintegrators GSI Sertracen, umfasste dieses zukunftsweisende, ganzheitliche Reisepass-Projekt folgende Aspekte:

  • die Erstellung, Personalisierung und Ausstellung neuer elektronischer Reisepässe
  • ein biometrisches Verifizierungssystem, um die biometrischen Daten der beantragenden Person in den Chip und die Datenseite des neuen Reisepasses einzufügen und zu codieren.

Ein einfacher und sicherer Prozess

Der biometrische Reisepass Costa Ricas vereint Sicherheit und Design in einem Ausweis

Dank der Technologie von Veridos ist die Ausstellung eines neuen Passes einfach, schnell und sicher. Bei der Beantragung eines Reisepasses werden die Fingerabdrücke und ein Porträtfoto entweder in den Zweigstellen des Ministeriums, der Banco de Costa Rica, der Post oder in einem der Konsulate weltweit elektronisch erfasst. Diese Informationen werden in einer sicheren Datenbank der costa-ricanischen Regierung gespeichert.

Die biometrischen Daten werden anschließend auf einen Chip übertragen, der in den verschiedenen Schichten des Reisepass-Papiers integriert ist, sodass die Identität bei Grenzkontrollen schnell überprüft werden kann. Damit erfüllt der Reisepass auch alle globalen Standards für die Identifizierung.

Die Seiten des Reisepasses weisen mehr als 60 weitere Sicherheitsmerkmale auf, beispielsweise holografische Effekte, Mikrotext, Sicherheitsfäden, Stichtiefdruck, verborgene Bilder, Reliefmuster, mehrere Laserbild-Perforationen und Daumenkino-Animationen – einige davon sind für das menschliche Auge sichtbar, andere nicht. Einige der innovativsten Elemente befinden sich jedoch auf der Hauptseite des Passes.

Durch die Verwendung von Polycarbonat (statt Papier aus Baumwollfasern) ist die Reisepass-Seite mit den wichtigsten Daten sehr robust und über das Ablaufdatum des Reisepasses hinaus haltbar. Außerdem können so Sicherheitsmerkmale direkt in die verschiedenen Schichten der Polycarbonatseite integriert werden. Dadurch ist sie praktisch fälschungssicher.

Die neue Daten-Seite des costa-ricanischen Reisepasses nutzt die Eigenschaften von Polycarbonat und enthält mehrere lasergravierte Bilder und Sicherheitsmerkmale, darunter ein transparentes Porträtfenster und einen holografischen Streifen. „Es ist der erste Reisepass in der gesamten lateinamerikanischen Region, der ein Farbfoto auf einer Polycarbonatseite enthält“, betont José Rolando Colchado, Managing Director bei Veridos Mexico. Das technische Kunststück, ein helles, klares Bild auf Polycarbonat zu erzeugen, wurde mit der hochinnovativen Clip-ID-Technologie von Veridos erreicht. Diese Reisepass-Technologie wird seit 2020 auch in den 72 inländischen Passstellen Bangladeschs eingesetzt und hat sich in der Praxis bewährt. 

 

Das Design: Form und Funktion

Costa Ricas Natur und Tiere wie der Jaguar sind im Design des neuen biometrischen Reisepasses sichtbar

Die Visa-Seiten des Passes bestehen aus Baumwollpapier und sind mit kunstvollen Grafiken bedruckt, die weitere Sicherheitsmerkmale beinhalten.

Viele Länder beauftragen oft Dritte mit der Passgestaltung und der Entwicklung von Motiven, die das Land repräsentieren, doch Costa Rica entschied sich für einen praktischeren, lokaleren Ansatz. Das costa-ricanische Ministerium für Migration und Immigration übertrug dem Team von Esencial Costa Rica (Marca País) die Leitung der künstlerischen Gestaltung des Dokuments.

Ihr Auftrag? Darstellung der vier wichtigsten Facetten des Landes: Artenvielfalt, erneuerbare Energie, Bildung und Frieden sowie Talent. Diese kommen in verschiedenen detaillierten Motiven zum Ausdruck und zeigen in Form von Pflanzen, Tieren, historischen Bauwerken und anderen Elementen die Einzigartigkeit der Regionen des Landes und seine weltberühmte Biodiversität. Dabei integriert das Design ausgefeilte Sicherheitsmerkmale wie Guilloche, Mikrotexte oder verborgene Muster.

„Wir haben sehr aktiv mit Marca País zusammengearbeitet, um alle Nuancen der Kunstwerke zu erfassen und in den Sicherheitsmustern umzusetzen, sei es beim Hammerhai, beim Laubfrosch oder bei einer Seite mit den geheimnisvollen, präkolumbianischen Steinkugeln des Landes“, erklärt Colchado. „Am Ende sieht jede Visa-Seite anders aus, wobei jedes einzelne Element – so schön es auch sein mag – ein Sicherheitsmerkmal ist.“

Schnelle Entwicklung

Auch wenn Veridos zusammen mit GSI Sertracen das technische Know-how und die Lösungen bereitgestellt hat, leitet die costa-ricanische Regierung den gesamten laufenden Vergabeprozess von ihren Standorten aus. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Daten der Bürger und Bürgerinnen lokal und sicher in den Rechenzentren des nationalen Ministeriums für Migration und Immigration gespeichert werden. „Die Sicherheit spielt im Zusammenhang mit biometrischen Daten eine große Rolle. Wir sind zwar für die Bereitstellung, Installation und Integration der Systeme und Anwendungen verantwortlich, doch das Ministerium hat die vollständige Kontrolle über die Systeme und Daten. Die Projektpartner haben keinen Zugriff auf die Live-Daten“, betont Colchado.

Die Pässe wurden sehr sorgfältig gestaltet und umgesetzt – und konnten dennoch in kürzester Zeit eingeführt werden. Bereits zehn Monate nach Projektstart hielten erste Bürger und Bürgerinnen Costa Ricas ihre neuen ePässe im März 2022 in Händen.

Die Nachfrage nach den neuen Dokumenten ist sehr hoch. In den ersten drei Monaten nach dem Startschuss wurden bereits 68.000 neue biometrische Pässe hergestellt.2

Und der neue Pass bietet viele Vorteile für die Bevölkerung Costa Ricas: Die Pässe können an der Grenze schneller und sicherer kontrolliert werden und bieten mehr Komfort – besonders dann, wenn die geplanten eGates an den Flughäfen sowohl den Bürgerinnen und Bürgern des Landes als auch internationalen Reisenden zur Verfügung stehen.

Der ePass von Costa-Rica dient nicht nur als Nachweis der Identität, sondern ist ein effizientes und sicheres Dokument, das das Reisen erleichtert – und nebenbei zu den schönsten Ausweisdokumenten der Welt gehört.

  1. Welche Länder verwenden ePässe?, ReadID

  2. Pressemitteilung, Costa Rica, Ministerium für Migration und Immigration

Diesen Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Informieren Sie sich über aktuelle Neuigkeiten und Ideen von G+D. Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir sicher, dass Sie neue und wichtige Infos sofort erfahren.
Anmelden

Kontaktieren Sie uns

G+D ist ein weltweit tätiges Unternehmen: Wir sind immer und überall für Sie da. Wir finden die richtige Antwort auf Ihre Fragen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus – wir melden uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und die gemeinsame Entwicklung von Sicherheitstechnologien und –lösungen, die Ihre Bedürfnisse erfüllen.

Abonnieren und G+D Artikel anhören

Sie sind unterwegs? Jetzt können Sie noch leichter auf unsere Artikel zugreifen, immer und überall. Einfach abonnieren und anhören.