Nahaufnahme einer Banknote und der Sicherheitsmerkmale
#Bargeld

Hohe Banknotensicherheit: nach Strich und (Sicherheits-)Faden

Trends
5 Mins.

Wenn der Sicherheitsfaden in die Banknote eingebettet wird, geht es um sehr viel mehr als nur Sicherheit. Es müssen auch Fragen rund um die technische Machbarkeit und das Design geklärt werden. Die erfolgreiche Umsetzung erfordert daher die Zusammenarbeit verschiedener Bereiche.

Laut Europäischer Zentralbank (EZB) war die Zahl der sich im Umlauf befindlichen gefälschten Banknoten 2021 auf einem Rekordtief: Fälschungen „lassen sich leicht erkennen, weil sie entweder über schlecht imitierte oder überhaupt keine Sicherheitsmerkmale verfügen“1, so die EZB. Kein Zweifel: Sicherheitselemente erschweren das Fälschen von Geldscheinen jeder Währung enorm. Wichtig dabei ist jedoch zu betonen, dass kein einzelnes Element, wie z. B. ein Wasserzeichen, für die Sicherheit allein verantwortlich ist. Es ist vielmehr die Kombination einer Vielzahl von Features, die in einer gut gestalteten Banknote ineinandergreifen. Dafür arbeiten Expertinnen und Experten aus den Bereichen Forschung, Entwicklung und Produktion im Idealfall möglichst eng zusammen.

Sicherheit bei Tag und Nacht

Gespräch über Sicherheitsmerkmale für Banknoten
Patrick Engelmann, Project Manager Technologies, Threads & Foils bei der Papierfabrik Louisenthal

Schließlich müssen die Sicherheitsfeatures von Geldscheinen gleich welcher Währung einer Vielzahl von Bedingungen standhalten: „Und zwar nicht nur unter Laborbedingungen, sondern eben auch abends im Restaurant, in der Bar, in der Dämmerung oder im grellen Sonnenlicht. Da gibt es jede Menge Gegenbeispiele, die im perfekt ausgeleuchteten Besprechungsraum schön ausschauen, auf denen bei schwierigen Lichtverhältnissen oder im gefalteten, geknitterten Zustand aber rein gar nichts mehr zu erkennen ist“, weiß Patrick Engelmann, Project Manager Technologies, Threads & Foils bei der Papierfabrik Louisenthal, ein Tochterunternehmen von Giesecke+Devrient. Darüber hinaus müssen die Sicherheitselemente nicht nur in unterschiedlichen Umgebungen und auf den diversen Stückelungen gut sichtbar sein, sie müssen außerdem zur optischen Attraktivität der Banknoten beitragen.

Wie also lassen sich Sicherheitsmerkmale gestalten, die die Ästhetik der verschiedenen Banknotenstückelungen verbessern? Der Sicherheitsfaden spielt dabei eine wichtige Rolle. Ihn zum Bestandteil des perfekt gestalteten Designs zu machen, geht jedoch mit einer Reihe von technischen Herausforderungen einher: So wird der Sicherheitsfaden immer breiter, weil dies einerseits optisch ansprechender ist und zum anderen mehr Platz für weitere Sicherheitsmerkmale bietet. Auf diese Weise kann beispielsweise der eingebettete Code mit der MultiCode™-Authentifizierungstechnologie individualisiert werden.

Sicherheit, die buchstäblich am Faden hängt

Gespräch über Sicherheitsmerkmale für Banknoten
Stephan Morgenstern, Leiter Produktion Papierherstellung bei der Papierfabrik Louisenthal

Klar ist außerdem, dass Sicherheitsfäden untrennbar mit dem Banknotenpapier verbunden sein müssen – ein Herauslösen oder Abziehen muss ein Ding der Unmöglichkeit sein. Eine Herausforderung, denn eigentlich besteht die reine Kunst der Papierherstellung darin, das Papier möglichst „störungsfrei“ zu belassen. Soll heißen: Alles, was nicht Papier ist, stört erst mal. „Unsere Aufgabe ist aber jetzt das genaue Gegenteil: die beiden gegensätzlichen Welten zu verbinden, Papier und Folie miteinander zu verheiraten“, erläutert Stephan Morgenstern, Leiter Produktion Papierherstellung bei Louisenthal.

Kooperation als Lösung

Entsprechend vorteilhaft sei es, dass bei Louisenthal die für Design, Entwicklung und Produktion zuständigen Teams in enger räumlicher Nähe zusammenarbeiten, um gemeinsam Lösungen für die technischen Herausforderungen zu finden. „Sicherheit braucht Nähe, um Reibungsverluste zu verringern. Das heißt, sobald ich beide Technologien an einem Standort in einem Unternehmen habe, werde ich nicht nur handlungs- und aussagefähiger für jedes einzelne Produkt. Ich bin vielmehr in der Lage, das ganze Paket, das Komplettsystem zu bearbeiten, zu beurteilen und anzupassen“, so Morgenstern weiter.

Gespräch über Sicherheitsmerkmale für Banknoten
Alexander Huber, Product Manager Security Thread bei der Papierfabrik Louisenthal
“Durch unsere Zusammenarbeit können wir nicht nur Technologien schneller anwenden, sondern sie auch besser weiterentwickeln. Drucktechnologien, mit denen sich eine Banknote perfekt nachahmen und perfekt ausdrucken lässt, sind heute leicht zugänglich. Als Systembetreiber wollen und müssen wir kreativ werden“
Alexander Huber
Product Manager Security Thread, Papierfabrik Louisenthal

Drucken, Wasserzeichen und Druckfarbe sind nicht alles – heutzutage müssen Banknotenentwickler sehr viel weiter denken, um selbst schwierige Fragen beantworten zu können, wie beispielsweise: „Welchen Temperaturen kann der Heißsiegelkleber standhalten?“ oder „Wie verhindern wir, dass der Kleber die Sicherheitsmerkmale oder das Design beeinflusst?“ Dies lässt sich in der Regel nur durch die direkte und enge Zusammenarbeit der jeweiligen Expertenteams bewerkstelligen. Und führt zu einem Know-how-Transfer, der  Innovationen auf dem Gebiet der Banknotensicherheit vorantreibt und es Geldfälschern in Zukunft noch schwerer machen wird.

  1. European Central Bank, “Euro banknote counterfeiting at historically low level in 2021,” January 2022

Diesen Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Informieren Sie sich über aktuelle Neuigkeiten und Ideen von G+D. Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir sicher, dass Sie neue und wichtige Infos sofort erfahren
Anmelden

Kontaktieren Sie uns

G+D ist ein weltweit tätiges Unternehmen: Wir sind immer und überall für Sie da. Wir finden die richtige Antwort auf Ihre Fragen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus - wir melden uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und die gemeinsame Entwicklung von Sicherheitstechnologien und -lösungen, die Ihre Bedürfnisse erfüllen

Abonnieren und G+D Artikel anhören

Sie sind unterwegs? Jetzt können Sie noch leichter auf unsere Artikel zugreifen, immer und überall. Einfach abonnieren und anhören