Sprache wähle
Sprache wähle
 
#Cash

Die Bedeutung einer digitalen Lieferkette

Globale Trends
6 Mins.

Die Unternehmen in der Bargeldindustrie setzen ihre digitale Transformation fort: Sie integrieren modernste Technologien in ihre Arbeitsabläufe, um die Produktivität und Effizienz ihrer Lieferketten zu steigern

Eine der bemerkenswertesten Folgen der Covid-19-Pandemie ist das Ausmaß, in dem die Unternehmen ihre Strategien zur digitalen Transformation beschleunigt haben. Vom E-Commerce bis zum Remote-Service – die Einführung digitaler Tools und Technologien hat sich weltweit rasant entwickelt.

Immobilienunternehmen waren nicht mehr in der Lage, potenziellen Käuferinnen und Käufern die Objekte zu zeigen, deshalb investierten sie in virtuelle Technologien, die diese Aufgabe für sie übernehmen. Die Telemedizin erlebte einen Aufschwung, da medizinisches Personal neue digitale Produkte einsetzt, um Patientinnen und Patienten zu versorgen. Schulen und Universitäten nutzten Edtech-Tools, um Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende zu unterrichten, die plötzlich zu Hause lernen mussten.

Solche Initiativen zeigen, wie Führungskräfte die Möglichkeiten digitaler Technologien nutzen. Mehr als die Hälfte der von McKinsey im Jahr 2020 befragten Führungskräfte gab an, dass sie in neue Technologien investieren, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen oder ihr gesamtes Unternehmen auf digitale Technologien auszurichten.1 Im Jahr 2017 nannte die Mehrheit der Befragten Kostenreduzierungen als primäres Ziel der digitalen Transformation.

Dieser Bewusstseinswandel ist entscheidend, wenn Unternehmen wirklich von den Möglichkeiten moderner, digitaler Tools profitieren wollen. „Letztlich“, so Steve Bates, Principal KPMG in den USA und Global Leader des CIO Center of Excellence von KPMG International, „war Technologie noch nie so wichtig für das Überleben und den Erfolg von Unternehmen.“2

Frau mit iPad in Produktionshalle zur Darstellung der Digitalisierung der Lieferkette
Digitale End-to-End-Lösungen wie Software bieten Unternehmen die Möglichkeit, flexiblere, effizientere und anspruchsvollere Arbeitsabläufe zu etablieren

Von papierbasierten Arbeitsabläufen zu nahtlosen digitalen Prozessen

Während Slack, Teams und Zoom in den letzten zwölf Monaten die Schlagzeilen dominierten, ist die Bandbreite der Software, die Unternehmen zur Verfügung steht, enorm. Von Systemen für Business-Continuity-Planung und Personalmanagement bis hin zu automatisierten Abrechnungs- und Kundenservice-Tools können Unternehmen in jeder Branche und Region von der Digitalisierung profitieren.

Die Bargeldindustrie ist dabei, sich Technologien zu eigen zu machen, die ihr bei ihren spezifischen Anforderungen helfen. Diese reichen von der veränderten Nachfrage nach Bargeld bis hin zu erhöhter Nachhaltigkeit und dem allgegenwärtigen Bedürfnis nach großer Sicherheit. Von den Akteuren des Ökosystems wird erwartet, dass sie die Geldautomaten ausreichend bestücken, Bargeld so effizient wie eine Amazon-Bestellung liefern und die Kosten für Bargeld niedrig halten. Bei der Erfüllung dieser Anforderungen helfen ganzheitliche Software-Lösungen von G+D  durch eine Steigerung der Flexibilität, Produktivität und Effizienz.

Werttransportunternehmen können zu Automatisierungslösungen Routenplanung und Track-and-Trace-Technologie hinzufügen, um beispielsweise die Transparenz zu optimieren. Unsere Software-Lösung bietet eine Echtzeitsicht auf Bestände pro Standort, Eigentümer und Stückelung und erleichtert so die Entscheidungsfindung.

Zentral- und Geschäftsbanken können den zukünftigen Bargeldbedarf vorhersagen, wenn sie auf maschinellem Lernen basierende Prognosetools implementieren. Durch die kontinuierliche Überwachung der Bestände und ausgeklügelte Algorithmen können sie Trends erkennen, wo, wann und wie viel Bargeld geliefert oder abgeholt werden muss.

Gleichzeitig können Druckereien fortschrittliche Analysetools nutzen, um die Qualität und Quantität der Banknoten zu überwachen. Die Software von G+D erfasst Tausende von Daten, um Fehlproduktionen zu reduzieren, Maschinenstörungen schneller zu beheben und unnötige Ausgaben zu verringern.

“Wenn digitale Lieferketten so skaliert werden, dass sie mehrere Akteure in einem Ökosystem umfassen, können sie bahnbrechende Ergebnisse liefern“

Entwicklung von digitalen Lieferketten

Ein besonderer Vorteil digitaler Tools ist die Fähigkeit, komplette Arbeitsabläufe abzudecken. End-to-end-Software-Lösungen können dank der Verfügbarkeit von Daten in jeder Phase eines Prozesses eine höhere Produktivität bei geringeren Kosten ermöglichen. Diese Transparenz ermöglicht eine Optimierung der Arbeitsabläufe und eine datenbasierte Entscheidungsfindung, die zu besseren Ergebnissen führt. Wenn digitale Lieferketten so skaliert werden, dass sie mehrere Akteure in einem Ökosystem umfassen, können sie bahnbrechende Ergebnisse liefern.
 
„Die Technologie ermöglicht neue Konzepte in unserer Branche, die vor fünf bis zehn Jahren noch nicht möglich waren, und die führenden Unternehmen nutzen diese Vorteile bereits“, erklärt Ross Knight, Head of Product Management Software, G+D Currency Technology.3

Sie kann auch dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen zu erhöhen. Die Fähigkeit, sich in Zeiten des Wandels anzupassen und zu wachsen, ist ein zentrales Thema für Unternehmen, auch vor dem Hintergrund, nach der Pandemie zu einer gewissen Normalität zurückkehren zu wollen. Angesichts des Kampfes gegen die geopolitischen, klimatischen und Cyber-Gefahren, der für viele Unternehmen ebenfalls ganz oben auf der Agenda steht, werden die Unsicherheiten nach der aktuellen Pandemie nicht abnehmen.

Flexible und robuste Geschäftsmodelle

„Da fast alle Unternehmen immer stärker von digitalen Technologien abhängig sind, ist es kaum übertrieben zu sagen, dass die Einführung und der Einsatz digitaler Technologien entscheidend für die Resilienz von Unternehmen sein werden“, so die Boston Consulting Group.4 Insbesondere nennt die Unternehmensberatung voll digitalisierte, hoch automatisierte und IoT-fähige Abläufe mit durchgängiger Transparenz als Kennzeichen der widerstandsfähigsten Organisationen.

Da niemand die Zukunft mit Sicherheit vorhersagen kann, müssen Unternehmen ihre Flexibilität erhöhen. Digitalisierte Unternehmen arbeiten sowohl heute als auch in den kommenden Jahren nachweislich effektiver.

  1. How COVID-19 has pushed companies over the technology tipping point – and transformed business forever, McKinsey, 2020

  2. COVID-19 forces one of the biggest surges in tech investment in history, KPMG, 2020

  3. Show Me the Money: Enhancing Visibility Across the Cash Cycle, G+D, 2020

  4. The Digital Path to Business Resilience, BCG, 2020

Diesen Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Informieren Sie sich über aktuelle Neuigkeiten und Ideen von G+D. Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir sicher, dass Sie neue und wichtige Infos sofort erfahren
Anmelden

Kontaktieren Sie uns

G+D ist ein weltweit tätiges Unternehmen: Wir sind immer und überall für Sie da. Wir finden die richtige Antwort auf Ihre Fragen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus - wir melden uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und die gemeinsame Entwicklung von Sicherheitstechnologien und -lösungen, die Ihre Bedürfnisse erfüllen

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.

Abonnieren und G+D Artikel anhören

Sie sind unterwegs? Jetzt können Sie noch leichter auf unsere Artikel zugreifen, immer und überall. Einfach abonnieren und anhören