Macao startet Casino-Comeback

Nach einer langen Rezession ist Macaos Casinobranche mit zweistelligen Wachstumsraten zurück im Spiel. Die Konzerne haben hart daran gearbeitet, Gelegenheitsspieler mit touristischen Angeboten zu gewinnen. Doch auch „High Roller“ mit hohen Limits, die durch die Anti-Korruptions-Kampagne vergrault wurden, kommen wieder in die neuen Luxus-Resorts im Cotai-Gebiet.

Gute Nachrichten für Macao: Nach Angaben des Gaming Inspection and Coordination Bureau (DICJ) stieg der Bruttoumsatz in Spielcasinos in der chinesischen Sonderverwaltungszone im April 2017 um 16,3 Prozent auf 20,16 Milliarden Macao Patacas (MOP; umgerechnet 2,52 Milliarden US-Dollar). Damit war der April der dritte Monat in Folge mit Wachstumsraten, die die durchschnittlichen Schätzungen übertrafen. Nach einer langen Rezession, die vor allem durch die Anti-Korruptions-Kampagne der Volksrepublik China und begrenzte Budgets für Vergnügungsreisen ausgelöst wurde, ist das führende Zentrum der asiatischen Glücksspielindustrie wieder auf Kurs.

Das Comeback der Casinogeschäfts begann im Oktober 2016, Triebfeder waren die Debüts neuer Resorts wie Sands Chinas Parisian Macao, Wynn Palace und MGM, die im Cotai-Bezirk nahe des Macao International Airport liegen. "Der Cotai-Bereich ist jetzt der Mittelpunkt von Macao. Zwischen 2015 und 2017 gab es mehrere neue Casinoprojekte mit geschätzten Investitionen in Höhe von rund neun Milliarden US-Dollar", sagt Mila Leung, Sales Manager bei G+D Currency Technology in Hongkong. Im Gegensatz zum Boom-Jahrzehnt von 2004 bis 2014, als in erster Linie VIP-Gaming mit hohen Einsätzen die Wirtschaft in Macao ankurbelte, entfallen die Einnahmen mittlerweile zu gleichen Teilen auf Mainstream-Spieler wie Touristen, Geschäftsreisende und Familien sowie den VIP-Markt.


Macao ist das führende Zentrum für Glücksspiel in Asien

Cash-Handling im großen Stil

Die monatlichen Einnahmen sind sehr volatil – wurden beispielsweise im Februar 2014 rund 38 Milliarden MOP umgesetzt, waren es im April 2017 nur gut 20 Milliarden MOP. Dennoch müssen die Casinos auf die Verarbeitung vieler Banknoten vorbereitet sein. Erlöse von Spieltischen, Spielautomaten, Kiosken und dem Non-Gaming-Segment werden täglich gezählt und überprüft. Die Zählräume müssen schnell, präzise und zuverlässig arbeiten. Für die Kassierer sind jedoch andere Faktoren entscheidend: Für die Auszahlung werden die Banknoten gezählt, und das Ergebnis wird durch Desktop-Zähler überprüft. Aufgrund räumlicher Beschränkungen dürfen diese Maschinen nur einen geringen Platzbedarf haben. Sie müssen auch einfach zu bedienen sein und sollten eine niedrige Zurückweisungs- sowie Stillstandsrate aufweisen.
Resorts wie Galaxy Macao, Wynn Palace und MGM Cotai führen ihre Bargeldzählung mit leistungsstarken Banknotenbearbeitungssystemen und kompakten Lösungen von G+D Currency Technology durch. „Casinos haben unsere Lösungen für die Banknotenverarbeitung ausgewählt, weil sie dadurch alles aus einer Hand bekommen. Unsere Produkte reichen vom Zählraum über die Ausrüstung für Kassen bis zur spezifischen Casinosoftware BPS® Connect Casino", berichtet Mila Leung von G+D Currency Technology in Hongkong.

Effizienz und Sicherheit im Fokus

Umfassende Lösungen für Zählräume beinhalten die Vorbereitung der Header-Card-Prozesse, optimale Abläufe, präzise Reports sowie die Anbindung an das Casino-Management-System. Dies unterscheidet G+D Currency Technology von anderen Wettbewerbern auf dem Markt. „Wir kooperieren auch mit Kunden, um die Raumgestaltung und den Geldfluss zu entwerfen. So wird sichergestellt, dass die Prozesse reibungslos ablaufen", ergänzt Mila Leung. Lösungen wie NotaTracc® und Notapack bringen die Automatisierung einen entscheidenden Schritt weiter – vom automatischen Beladen mit Banknoten über die Verarbeitung bis zur Verpackung.

Der nahtlose Prozess reduziert den Arbeitseinsatz und erhöht Effizienz sowie Sicherheit. Nur die umfassende Automatisierung der Zählräume gewährleistet, dass Casinos auf zyklische Veränderungen der Nachfrage vorbereitet sind – bei einem Rückgang der Besucherzahlen als Folge rechtlicher Rahmenbedingungen ebenso wie in der aktuellen Boomphase.

Casinos haben unsere Lösungen für die Banknotenverarbeitung ausgewählt, weil sie dadurch alles aus einer Hand bekommen.

 «

Mila Leung, G+D Currency Technology Hongkong

Wirtschaftsboom am Perlfluss-Delta

Viele „High Roller“ kommen vom chinesischen Festland nach Macao. Die Casinos konzentrieren sich auf Tischspiele wie Baccarat, Mahjong, Black Jack und Poker anstatt auf die in Asien populären Spielautomaten. Mit ihrer Eröffnung 2018 wird die neue Hong-Kong-Zhuhai-Macao-Brücke ein wichtiger Faktor für die Tourismus- und Spielindustrie von Macao. Sie verkürzt die Reisezeit vom Hongkong International Airport nach Macao auf 30 Minuten und lässt die Besucherzahlen steigen. Höhere Einnahmen aus dem Geschäft mit Gelegenheitsspielern sowie Non-Gaming-Erlöse werden das Glücksspiel in Macao weiter florieren lassen.

Die Hongkong-Zhuhai-Macao-Brücke verbindet die Städte Hongkong, Zhuhai (China) und Macao. Sie überbrückt einen 31 Meilen breiten Abschnitt des Perlfluss-Deltas.


Kontakt

Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Currency Technology America, Inc

+1 703 4802113

currency-technology-casino@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/currency-technology/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
currency-technology-casino@gi-de.com de ct de https://www.gi-de.com/de/currency-technology/trends/automatisierung/casino-macao/ https://www.gi-de.com/de/currency-technology/trends/automatisierung/casino-macao/