zwei Personen geben sich die Hand, drei weitere Personen stehen um sie herum und applaudieren

Soziales

Im Bereich Soziales stehen unsere 11.800 Mitarbeitenden im Fokus. Das Thema Diversität steht dabei an erster Stelle und ist ein Kernthema unserer strategischen Ausrichtung. Genauso engagiert setzen wir uns aber auch für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden ein.

Zudem fördern mit unseren Weiterbildungsangeboten die individuelle Entwicklung und die Zusammenarbeit der Menschen in unserem global agierenden Unternehmen. Mit der G+D Stiftung leisten wir darüber hinaus einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag mit den Schwerpunkten Kunst, Kultur und Bildung.

Diversität und Chancengleichheit

Wir verstehen Diversität multidimensional und beziehen uns nicht nur auf die Vielfalt bei Geschlecht und geschlechtlichen Identitäten, Alter, kulturellem und sozialem Hintergrund, sondern auch auf eine „Vielfalt im Denken“. Wir sind Teil der Arbeitgeberinitiative „Charta der Vielfalt“ und haben für die weitere Entwicklung eine konzernweite Diversity-Arbeitsgruppe etabliert.

Unsere Ziele:

Bis 2025 werden wir den Anteil an Frauen in Führungspositionen deutlich steigern. Gibt es in einem Unternehmen oder Unternehmensbereich mehr als drei Geschäftsführungspositionen, besetzen wir eine dieser Positionen weiblich. Beim Executive Management wollen wir den Anteil weiblicher Manager bis 2025 auf 15 Prozent steigern, bis 2030 auf 20 Prozent. Bei den globalen Talententwicklungsprogrammen soll der Anteil weiblicher Talente immer mindestens so hoch sein wie der der männlichen Talente. Den Anteil der Teilnehmerinnen werden wir, unabhängig vom bisherigen Anteil in den Programmen, um zehn Prozent steigern. Ein Ziel ist bereits erreicht: Der Aufsichtsrat von G+D erfüllt die gesetzlichen Vorgaben eines Frauenanteils von mindestens 30 Prozent.

Lebenslanges Lernen und Weiterentwicklung

Mit unserem konzernweiten Learning Management System können wir Trainings für global relevante Themen an allen Standorten einheitlich anbieten und auch die Teilnehmendenzahlen der Trainings mit dem zentralen System global erfassen. Wir analysieren fortwährend, welche Kompetenzen für unsere Mitarbeitenden wesentlich sind und passen unsere Fortbildungsangebote entsprechend an. Wir setzen einen Fokus darauf, weltweit Talente im Unternehmen zu fördern und stärken so, genau wie durch unsere globalen Führungskräfteprogramme, die konzerninternen Netzwerke und den länder- und bereichsübergreifenden Austausch.  

Unsere Ziele:

Für die Jahre 2022/2023 haben wir uns folgendes vorgenommen:

  • Wir möchten, dass unsere Mitarbeitenden jährlich eine Mindestanzahl von Weiterbildungseinheiten absolvieren.
  • Wir evaluieren unseren Weiterbildungskatalog fortlaufend und entwickeln diesen weiter.
  • Die Teilnahme an unseren verpflichtenden Weiterbildungen steuern und dokumentieren wir global über das Learning Management System.
  • Unsere globalen Talentprogramme nutzen wir zur systematischen Entwicklung unserer Mitarbeitenden sowie zur Nachfolgeplanung und werden diese mit lokalen Talententwicklungsprogrammen verknüpfen.
  • Alle G+D-Standorte weltweit können Mitarbeitende für unsere globalen Talentprogramme nominieren.
  • Wir machen die Entwicklung unserer Talente und deren Fortschritte transparent. Wir achten dabei auf Diversitätsthemen.
  • Wir werden bis 2023 jährliche Talent-Reviews für alle Mitarbeitenden weltweit einführen.

Gesundheit und Sicherheit

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden ist für uns besonders wichtig. Wir setzen unser Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagementsystem global an allen relevanten Standorten ein. In unseren Schulungsprogrammen legen wir neben vielen anderen Themen einen besonderen Fokus auf Angebote zur physischen und psychischen Gesundheit. Eine ausgeglichene Work-Life-Balance fördern wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen ohne Kernarbeitszeiten oder verpflichtende Mindestanwesenheitszeiten sowie durch Angebote zum mobilen Arbeiten. Unsere lebensphasenorientierte Personalpolitik lassen wir extern durch das Audit berufundfamilie prüfen, bei dem wir das Zertifikat in der höchsten Stufe halten.

Unsere Ziele:

Unsere Ambition lautet „zero health and safety incidents”. Dazu wollen wir bis 2030 alle unsere Mitarbeitenden mit einem zertifizierten oder zertifizierbaren Gesundheits- und Arbeitssicherheitsmanagementsystem erfassen. Dieses Ziel umfasst alle operativen Standorte mit mehr als 50 Mitarbeitenden.

Gesellschaftliches Engagement

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren End-to-End-Geschäftslösungen oder zu unserem Unternehmen, suchen Expertenrat oder möchten uns Ihr Feedback geben, steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung.

Germany group de https://www.gi-de.com/de/group/verantwortung/soziales