Pressemitteilungen

Die neuesten Pressemitteilungen von Giesecke+Devrient im Überblick

Bundesdruckerei und Veridos sichern Reisen weltweit für fünf weitere Jahre

Bundesdruckerei und Veridos sichern Reisen weltweit für fünf weitere Jahre

14.04.2021 Berlin

Die Bundesdruckerei betreut den Public Key Directory Service (PKD) der internationalen Zivilluftfahrtbehörde ICAO für fünf weitere Jahre. Dies hat die ICAO im Auftrag der am ICAO PKD teilnehmenden Länder beauftragt. Den Support verantwortet wie bereits in den vergangenen fünf Jahren der Identitäts-lösungsanbieter Veridos, an dem die Bundesdruckerei 40 Prozent der Anteile hält.

Veröffentlichung der Geschäftszahlen 2020: Giesecke+Devrient kommt sehr gut durch Pandemie-Jahr

Veröffentlichung der Geschäftszahlen 2020: Giesecke+Devrient kommt sehr gut durch Pandemie-Jahr

31.03.2021 München

Der internationale Technologiekonzern Giesecke+Devrient (G+D) hat in einem herausfordernden Jahr 2020 mit 2,3 Mrd. EUR einen Umsatz nahezu auf Vorjahresniveau erzielt. Durch ein effektives Kostenmanagement und steigende Marge in seinem Geschäft konnte G+D das operative Ergebnis um 13 Prozent auf 153 Mio. EUR erhöhen. Ein Plus im Auftragseingang um 6 Prozent auf insgesamt 2,4 Mrd. EUR belegt die steigende Nachfrage nach sicherheitsrelevanten Produkten und Lösungen von G+D.

Giesecke+Devrient setzt Lieferungen an staatliche Sicherheitsdruckerei in Myanmar aus

Giesecke+Devrient setzt Lieferungen an staatliche Sicherheitsdruckerei in Myanmar aus

31.03.2021 München

Der internationale Technologiekonzern Giesecke+Devrient (G+D) hat entschieden, alle Lieferungen an die staatliche Sicherheitsdruckerei (Security Print Works) in Myanmar mit sofortiger Wirkung auszusetzen. Grund dafür sind die anhaltenden gewaltsamen Auseinandersetzungen in Myanmar zwischen dem Militär und der Zivilbevölkerung.

IDEMIA, G+D und NXP schaffen mit Gründung von WLA offenen, unabhängigen Standard für kontaktlose Zahlungen

IDEMIA, G+D und NXP schaffen mit Gründung von WLA offenen, unabhängigen Standard für kontaktlose Zahlungen

11.03.2021 München

Die White Label Alliance (WLA) ist eine Reaktion auf die weltweit steigende Nachfrage nach unabhängigen Zahlungslösungen der nächsten Generation. Sie konsolidiert unabhängige Standards für das Bezahlen mit kontaktgebundenen sowie kontaktlosen Karten und mobilen Devices unter Berücksichtigung aller Formfaktoren und sorgt für die Akzeptanz an Zahlungsterminals. Die WLA hat außerdem eine strategische Lizenzvereinbarung mit JCB unterzeichnet.

Kontakt

Giesecke+Devrient Press Team
Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="/de/group/presse/pressemitteilungen" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Anrede Bitte auswählen Herr Frau Divers Land Bitte auswählen Nachricht Branche Bitte auswählen Konnektivitätsdienstleister Automotive Gerätehersteller Finanzinstitutionen Manufacturing und IIOT Transit Enterprise Öffentlicher Sektor Andere
[email protected] Germany ct de https://www.gi-de.com/de/group/presse/pressemitteilungen https://www.gi-de.com/de/vielen-dank