G+D Mobile Security stellt eine Lösung für Infotainmentdienste im Auto auf der Basis des privaten Mobilfunkvertrags vor

26.02.2018 München Giesecke+Devrient

München, 26. Februar 2018 – Auf dem Mobile World Congress in Barcelona (26. Februar bis 1. März) stellt G+D Mobile Security eine eSIM-Management-Lösung vor, mit der Fahrzeugbesitzer die Vertragsdaten der SIM-Karte in ihrem Mobiltelefon- auf eine zweite SIM-Karte übertragen können, die fest in die Telematik-Box des Fahrzeugs integriert ist. Die neue Lösung vereinfacht dank optimierter RF-Funk-Technologie und deutlich besserer Servicequalität die Nutzung von Telefonie und Infotainment-Diensten in Fahrzeugen; sie basiert auf der eSIM-Managementtechnologie von G+D. Die Lösung wird am Stand von G+D Mobile Security in Halle 7 (Stand 7A41) vorgestellt.

Heutzutage sind Fahrzeuge immer stärker in das digitale Ökosystem integriert und können mit Tablets, Smartphones oder Smartwatches verbunden werden. Es werden zunehmend mehr digitale Dienste angeboten, die die Anforderungen der Kunden an persönliche Mobilität bedienen und sich nahtlos in ihre digitale Welt einfügen. Die meisten modernen vernetzten Fahrzeuge sind bereits mit SIM-Karten für die Maschine-zu-Maschine (M2M)-Kommunikation versehen. Im Rahmen der europäischen eCall-Initiative müssen ab April 2018 alle neuen Fahrzeuge mit solchen Karten ausgestattet werden. Der Zugriff und die Nutzung dieser integrierten M2M-SIM-Karten sind allerdings auf eCall und andere Telematik-Dienste des Fahrzeugherstellers beschränkt.
 

Mit der neuen Lösung, die von G+D Mobile Security in Zusammenarbeit mit BMW, der Deutschen Telekom, Intel und AT&T entwickelt wurde, können Fahrzeugbesitzer zukünftig ihre bestehenden mobilen Datentarife mit einer zweiten SIM-Karten in ihrem Fahrzeug nutzen, um auf Informations- und Servicedienste zuzugreifen. Telefonanrufe können über das Infotainment-System im Fahrzeug unter der regulären Mobilnummer des Fahrzeugbesitzers empfangen/getätigt werden. Zunächst muss sich der Fahrzeughalter über einen eSIM-basierten Prozess beim Mobilfunkbetreiber anmelden. Anschließend kann er seinen existierenden Mobilfunkvertrag mit allen zugehörigen Daten und Diensten im Fahrzeug wie auf dem Telefon nutzen.
 

Die Verbindung der im Fahzeug eingebauten SIM-Karte mit den Mobilvertragsdaten des Fahrzeugnutzers erfolgt über die AirOn-eSIM-Managementlösung von G+D, die sowohl M2M-Anwendungen als auch Anwendungen für Privatnutzer unterstützt.
 

AirOn für das eSIM-Management ermöglicht den Over-the-Air-Download von eSIM-Profilen. So ist der Anwender äußerst flexibel und kann seine eSIM-fähigen Geräte jederzeit und überall mit dem Netzwerk verbinden. AirON Version 4.2 entspricht der GSMA-Spezifikation für Remote SIM Provisioning (RSP) Phase 2. Die AirOn-Lösung bietet Mobilfunkbetreibern, Fahrzeugherstellern, Fahrzeugerstausrüstern und den Privatnutzern selbst völlig neue Anwendungsmöglichkeiten. Mehrere Geräte können schnell und einfach mit dem Netzwerk verbunden werden. Gleichzeitig bietet die benutzerfreundliche Service-Plattform ein Höchstmaß an Sicherheit und Skalierbarkeit.
 

BMW wird die neue Lösung und das zugehörige Verfahren auf dem Mobile World Congress an Stand OA3B.140 in Halle 5 in einem seiner Fahrzeuge präsentieren.
 

Über G+D Mobile Security

G+D Mobile Security ist ein weltweit tätiger Konzern für mobile Sicherheitstechnologien mit Hauptsitz in München. Das Unternehmen ist Teil der Giesecke+Devrient-Gruppe. G+D Mobile Security hat weltweit ca. 5.800 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 860 Millionen Euro. Für internationale Kundennähe sorgen mehr als 50 Vertriebsbüros sowie über 20 zertifizierte Produktions- und Personalisierungsstandorte weltweit.
 

G+D Mobile Security verwaltet und sichert Milliarden von digitalen Identitäten über deren gesamten Lebenszyklus. Unsere Produkte und Lösungen werden von Banken, Netzbetreibern, Herstellern von Mobilgeräten und Automobilen, Krankenkassen, Unternehmen der Privatwirtschaft und des Öffentlichen Nahverkehrs sowie von deren Kunden täglich genutzt, um das mobile Bezahlen, die Kommunikation und die Interaktion zwischen Geräten abzusichern. G+D Mobile Security hält in diesen Märkten eine führende Wettbewerbs- und Technologieposition. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi-de.com/de/de/mobile-security

Kontaktieren Sie uns

Christoph Lang

Leitung Global Communications Pressesprecher

Tel: +49 89 4119-2164
Fax: +49 89 4119-782164
Christoph.Lang@gi-de.com

Germany group de https://www.gi-de.com/de/group/presse/pressemitteilungen/g-d-mobile-security-stellt-eine-loesung-fuer-infotainmentdienste-im-auto-auf-der-basis-des-privaten-mobilfunkvertrags-vor