Mann sitzt am Schreibtisch, hält einen Stift in der Hand, hat eine ausgedruckte Grafik vor sich liegen und tippt auf seinem Laptop

G+D Mobile Security und PassTime starten ersten groß angelegten kommerziellen iSIM-Einsatz mit Sony Semiconductor Israel und AT&T

28.11.2023 München Giesecke+Devrient

Die iSIM ist ein weiterer wichtiger Schritt in der SIM-Technologie. G+D Mobile Security hat die Entwicklung maßgeblich mitbestimmt und bringt nun gemeinsam mit PassTime, AT&T und Sony Semiconductor Israel die erste kommerziell nutzbare Lösung im großen Stil auf den Markt.

PassTime, ein führender Hersteller von IoT-Lösungen für die Automobilindustrie, wollte seinen kompakten GPS-Tracker der nächsten Generation noch energieeffizienter gestalten und mit zusätzlichen Funktionen und geringerer Fertigungskomplexität versehen, um seine Anwendbarkeit in anderen vertikalen Märkten zu erweitern. Aufgrund dieser Anforderungen stellte eine klassische SIM-Karte oder sogar eine eSIM ein Platz- und Energieproblem dar, das mit der iSIM-Lösung (integrierte SIM) gelöst wurde. PassTime wählte G+D, AT&T und Sony für das Encore-Produktdesign der nächsten Generation aus.

Die Unternehmen arbeiteten bei der Entwicklung des neuen PassTime-Trackers Encore eng zusammen. Er basiert auf dem Altair-ALT1250-Chipsatz von Sony sowie dem bewährten SIM-Betriebssystem von G+D Mobile Security und ist über das Mobilfunknetz von AT&T verbunden. 

Zentraler Lösungsbestandteil ist die iSIM oder iUICC (integrated Universal Integrated Circuit Card). Im Unterschied zu einsetzbaren SIM-Karten oder fest verlöteten eSIMs ist die iUICC ein manipulationssicheres Element (Tamper Resistant Element – TRE) innerhalb eines SoC (System-on-a-Chip). Das bedeutet, dass die iSIM eine isolierte Hardwarekomponente ist, die mit einem Basisband-Chipsatz zu einem einzigen Konnektivitätsmodul kombiniert wird.

Kurzfristig wird die iSIM vor allem für die sichere IoT-Konnektivität in Anwendungen über LTE-M oder LPWAN (Low Power Wide Area Network) eingesetzt werden, beispielsweise in der Energiebranche und im Gesundheitswesen. Consumer-Geräte wie Notebooks werden zu einem späteren Zeitpunkt ins Blickfeld rücken.

iUICC bietet zahlreiche Vorteile. Dazu gehören:

  • Kleinere Hardware zur Kosteneinsparung: geringer Platzbedarf, der die Herstellung von kleinen, leichten und damit auch kostengünstigen Geräten ermöglicht
  • Energieeffizient für IoT: optimierter Energieverbrauch, der die Effizienz von IoT-Geräten erhöht
  • Streamlining des gesamten Herstellungsprozesses: effiziente und schnelle Geräteproduktion, die Herstellungs- und Betriebsabläufe optimiert
  • Vertrauenswürdige Sicherheit bei den großen Netzbetreibern: ein hohes Maß an Sicherheit durch die isolierte Hardware in Kombination mit dem SIM-Betriebssystem von G+D Mobile Security
  • Nachhaltigkeit: gewährleistet durch Verzicht auf Steckplätze, zusätzliche Gehäuse, Kunststoff und Wegfall von Transportwegen.

„Analysten erwarten, dass sich die iSIM für viele IoT-Anwendungen langfristig durchsetzen wird. G+D Mobile Security hat frühzeitig in die Forschung und Entwicklung dieser neuen Technologie investiert und nimmt nun gemeinsam mit Industriepartnern eine Vorreiterrolle bei der Markteinführung ein. Wir sind überzeugt, dass wir damit eine weitere spannende Erfolgsgeschichte in diesem wichtigen Technologiesegment schreiben können. Das zeigt dieses Projekt“, erklärt Philipp Schulte, CEO G+D Mobile Security.

„Encore, die Asset-Tracking-Lösung von PassTime, ist batteriebetrieben und kann praktisch jedes mobile Asset verfolgen. Der kleine Formfaktor des Geräts und der extrem niedrige Stromverbrauch sind entscheidend für die Anwendung, da es oft vier Jahre oder länger mit der ersten Batterieladung im Einsatz sein muss. Mit der iSIM können wir die Effizienz unserer Lösungen in diesen wichtigen Bereichen weiter steigern“, so Todd Goodnight, EVP und Chief Technology Officer bei PassTime.

„Der Encore PassTime Tracker markiert den ersten kommerziellen Einsatz der iSIM in großem Maßstab“, sagte Dima Feldman, VP Product Management and Marketing bei Sony Semiconductor Israel. „Dies ist ein wichtiger Schritt, dessen Vereinfachung und Erschwinglichkeit die massenhafte Einführung des IoT ermöglichen wird. Wir danken allen, die an dieser Entwicklung beteiligt waren.“

Die vierte Generation des PassTime Encore hat die Tests abgeschlossen und ist ab November 2023 im Handel erhältlich.

Über Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiges Unternehmen für SecurityTech mit Hauptsitz in München. G+D macht das Leben von Milliarden von Menschen sicherer. Das Unternehmen schafft Vertrauen im digitalen Zeitalter, mit integrierten Sicherheitstechnologien in drei Geschäftsbereichen: Digital Security, Financial Platforms and Currency Technology.

G+D wurde 1852 gegründet und beschäftigt heute mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2022 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 2,53 Milliarden Euro. G+D ist mit 123 Tochtergesellschaften und Gemeinschaftsunternehmen in 40 Ländern vertreten.

Weitere Informationen: www.gi-de.com.

Über PassTime

PassTime ist ein führender Anbieter von IoT-Asset-Tracking-Lösungen und ist seit fast 30 Jahren im Geschäft. Die Lösungen von PassTime nutzen modernste Technologien, um eine breite Palette mobiler Vermögenswerte in einer Vielzahl von Branchen zu verbinden, zu überwachen und zu schützen, darunter Automobil, Powersports, Wohnmobile, Anhänger, Flotten, Gesundheitswesen und mehr. Das Unternehmen ist stolz auf seine qualitativ hochwertigen, zuverlässigen Produkte und seinen unübertroffenen Kundensupport.

Weitere Informationen: https://passtimegps.com.

Kontaktieren Sie uns

Christoph Lang

Leitung Corporate Brand Communications and Government Relations Pressesprecher

Tel.: +49 89 4119-2164
E-Mail: christoph.lang@gi-de.com