Münchner Sicherheitskonferenz profitiert von innovativer Authentifizierungstechnologie von Veridos

22.02.2019 Berlin Giesecke+Devrient

Veridos, einer der weltweit führenden Anbieter von Identitätslösungen, setzte seine VeriGO® eAccess-Lösung erfolgreich auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) ein. Bei der MSC handelt es sich um eine hochrangige Veranstaltung, für die die wichtigsten Entscheidungsträger der internationalen Sicherheitsbranche jedes Jahr in München zusammenkommen. Für die diesjährige Sicherheitskonferenz entwickelte Veridos innovative Durchgangsportale mit zugehöriger Software, mit der die Identitäten von Besuchern im Vorbeigehen authentifiziert werden können.

Die MSC passt sich stets an die neuesten Sicherheitsanforderungen an und legt gleichzeitig Wert auf größtmöglichen Komfort für die Teilnehmer. Zu diesem Zweck setzte Veridos seine VeriGO® eAccess-Lösung auf der Konferenz ein. Mit dieser neuen Technologie werden sowohl die Überprüfung als auch die Geschwindigkeit des Vorgangs und der Komfort verbessert: Ausweisinhaber müssen einfach nur durch das Portal gehen, und ihre Informationen werden mithilfe der innovativen biometrischen Gesichtserkennungstechnologie von Veridos sofort verifiziert.

Die aus hochwertigen Material und Sicherheitsmerkmalen bestehenden Zugangskontrollkarten werden von Giesecke+Devrient, Veridos‘ Muttergesellschaft, hergestellt sowie mit einem äußerst sicheren Chip ausgestattet. Die Überprüfung der Ausweise kann alternativ über spezielle RFID-Leser und Smartphones erfolgen, auf denen dem Sicherheitspersonal dann das bereitgestellte Bild des Teilnehmers zur visuellen Überprüfung angezeigt wird.

Dr. Benedikt Franke, COO der Münchner Sicherheitskonferenz, betont: „Wir freuen uns, dass uns unser Partner Veridos diese sichere und praktische Authentisierungslösung für die Überprüfung tausender Teilnehmer an der MSC 2019 bereitstellte. Die Überprüfung konnte so wesentlich beschleunigt und der Verkehrsfluss verbessert werden. Wir freuen uns schon darauf, diese Technologie auch künftig weiter einzusetzen.“

Frank Schmalz, Direktor für Innovation bei Veridos, erklärt: „Unsere VeriGO® eAccess-Lösung basiert auf sicherer Ultrahochfrequenz-RFID. Mit ihr können nur autorisierte Geräte kontaktlose Hochsicherheitschips aus kurzer Distanz lesen. Damit haben wir eine hochmoderne Authentifizierungstechnologie, die nun auf der MSC erfolgreich eingeführt wurde und die für jede Situation eingesetzt werden kann, in der eine zuverlässige Zugangskontrolle erforderlich ist.“

VERIDOS GMBH

Veridos GmbH entwickelt sichere Identifizierungs- und Identitätslösungen für Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt. Dieses Joint Venture der Giesecke+Devrient GmbH in München und der Bundesdruckerei GmbH in Berlin wurde im Januar 2015 begründet und bündelt die Kompetenzen der zwei größten deutschen Anbieter von Hochsicherheitstechnologien für den internationalen Markt.

Das Angebot von Veridos umfasst Lösungen für die Fertigung und Personalisierung von Passdokumenten, ID-Karten, Führerscheinen und Gesundheitskarten. Hinzu kommen Systeme zur Datenverwaltung für Personalisierung, Ausgabe und Dokumentation sowie Lösungen für die Personenidentifikation, Wählerregistrierung und Grenzkontrolle. Neben seiner Konzernzentrale in Berlin und seiner Betriebsstätte in München ist Veridos auch weltweit vertreten, unter anderem in Brasilien, Kanada, Mexiko, Singapur, den USA und den VAE.
Weitere Informationen über Veridos finden Sie unter: www.veridos.com

Kontaktieren Sie uns

Christoph Lang

Leitung Global Communications Pressesprecher

Tel: +49 89 4119-2164
Fax: +49 89 4119-782164
Christoph.Lang@gi-de.com

Germany group de https://www.gi-de.com/de/group/presse/pressemitteilungen/muenchner-sicherheitskonferenz-profitiert-von-innovativer-authentifizierungstechnologie-von-veridos