Veridos errichtet gemeinsam mit irakischer Regierung ein Hightech-ID-Werk

26.09.2018 Berlin Giesecke+Devrient

Berlin/Bagdad, 25. September 2018 – In Zusammenarbeit mit dem irakischen Innenministerium errichtet Veridos, weltweit führender Anbieter von Identitätslösungen, in der Republik Irak ein neues Werk für die Erstellung von Ausweisdokumenten. Der Produktionsstandort wird in der irakischen Hauptstadt Bagdad entstehen und den Irak in die Lage versetzen, eigene elektronische ID-Karten und Reisepässe unabhängig und direkt vor Ort zu erstellen. Veridos wird zudem alle relevanten Kundendienst- und Wartungsleistungen erbringen.

Diese neue Produktionsanlage ist ein Meilenstein für die Republik Irak. Der irakische Innenminister Qassim al-Araji erklärt: „In unserem Land wird nun der erste Produktionsstandort für Sicherheitsdokumente mit Hightech-Ausrüstung entstehen. Im Werk selbst und in dessen Umfeld werden mehr als 100 Arbeitsplätze für hochqualifizierte Fachkräfte geschaffen. Gemeinsam mit Veridos haben wir bereits ein hochmodernes elektronisches Ausweissystem erfolgreich eingeführt, zu dem auch ein zukunftsweisendes nationales Register gehört. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser fruchtbaren Partnerschaft.“

Hans Wolfgang Kunz, CEO von Veridos, betont: „Die Ausweisdokumente werden nicht nur in dem Land selbst personalisiert, sondern der gesamte Prozess der Dokumenterstellung wird in irakischen Händen liegen. Das Werk wird mit modernster Produktionstechnologie versehen, sodass dort alle neuesten Sicherheitselemente für Ausweisdokumente hergestellt werden können. Veridos stattet die Mitarbeiter vor Ort zudem mit allen erforderlichen technischen Fachkenntnissen aus.“

In dieser Woche trafen sich der irakische Innenminister Qassim al-Araji und der deutsche Botschafter Dr. Cyrill Nunn in Bagdad, um gemeinsam an der Feier zum offiziellen Auftakt der ersten Projektphase teilzunehmen. Diese ermöglicht die Erstellung ICAO*-konformer ePässe auf einem Hochsicherheitsgelände nahe des Flughafen Bagdad.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter www.veridos.com/Iraq_factory

*Internationale Zivilluftfahrtorganisation

Veridos GmbH

Veridos GmbH entwickelt sichere Identifizierungs- und Identitätslösungen für Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt. Dieses Joint Venture der Giesecke+Devrient GmbH in München und der Bundesdruckerei GmbH in Berlin wurde im Januar 2015 begründet und bündelt die Kompetenzen der zwei größten deutschen Anbieter von Hochsicherheitstechnologien für den internationalen Markt.

Das Angebot von Veridos umfasst Lösungen für die Fertigung und Personalisierung von Passdokumenten, ID-Karten, Führerscheinen und Gesundheitskarten. Hinzu kommen Systeme zur Datenverwaltung für Personalisierung, Ausgabe und Dokumentation sowie Lösungen für die Personenidentifikation, Wählerregistrierung und Grenzkontrolle. Neben seiner Konzernzentrale in Berlin und seiner Betriebsstätte in München ist Veridos auch weltweit vertreten, unter anderem in Brasilien, Kanada, Mexiko, Singapur, den USA und den VAE.

Weitere Informationen über Veridos finden Sie unter: www.veridos.com.

Kontaktieren Sie uns

Christoph Lang

Leitung Global Communications Pressesprecher

Tel: +49 89 4119-2164
Fax: +49 89 4119-782164
Christoph.Lang@gi-de.com

Germany group de https://www.gi-de.com/de/group/presse/pressemitteilungen/veridos-errichtet-gemeinsam-mit-irakischer-regierung-ein-hightech-id-werk