Vertrauen baut auf Sicherheit

Vertrauen ist eine Währung, deren „Kaufkraft“ nicht zu unterschätzen ist. Und außerdem: „Wer Vertrauen schafft, schafft stabile Werte“, wie Dr. Wolfram Seidemann erklärt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke+Devrient Currency Technology. Ein Gespräch über die inspirierende Kraft der Stabilität in Zeiten des Wandels.

Im Jahr 1919 sagte der Industrielle Robert Bosch: „Lieber Geld verlieren als Vertrauen“. Gilt das auch heute noch?

Mehr denn je. Gerade heute, in einer sich ständig verändernden Welt, ist Vertrauen von unschätzbarem Wert. Vertrauen ist eine unverzichtbare Grundlage für jede funktionierende Wirtschaft. Nur wenn die Menschen Vertrauen in ihr politisches, finanzielles und juristisches System haben, werden sie willens und fähig sein, Geschäfte zu tätigen.

Was braucht es, um ein Umfeld des Vertrauens zu schaffen?

Mit Blick auf unser spezifisches Geschäft würde ich sagen: Zuverlässigkeit, Transparenz, ehrliche Kommunikation auf Augenhöhe und das Bestreben, für jedes einzelne Problem die richtige Lösung zu finden. Neben Investitionen in Technologien sind Investitionen in die Unternehmenskultur, in Prozesse und in die Kommunikation, einschließlich der Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, für den Wettbewerb der Zukunft entscheidend.

Alle Zahlungsarten müssen zuverlässig, sicher und effizient sein, ob analog oder digital.

 «

Dr. Wolfram Seidemann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke+Devrient Currency Technology

Bedeutet Ihr Claim „Creating Confidence – Vertrauen schaffen“ auch „Werte schaffen“?

Ja. Und um Werte zu schaffen, muss man bestehende Ideen und Konzepte hinterfragen. Das erfordert Mut, und deshalb brauchen wir eine Kultur der Offenheit und Transparenz. Nur dann wird es uns gelingen, unsere Produkte, unsere Ideen und unsere Märkte zu optimieren und neu zu gestalten. Ob in der Familie, im Unternehmen oder in der Weltwirtschaft: Vertrauen baut auf Sicherheit. Sie müssen das sichere Gefühl haben, dass nicht alles verloren ist, wenn Sie etwas Neues ausprobieren und die Sache fehlschlägt.


An vorderster Front immer intelligenterer und produktiverer Systeme

Kein Wandel ohne Stabilität?

Lassen Sie es mich so formulieren: Die größten Veränderungen geschehen – zum Guten wie zum Schlechten – wenn die Stabilität bedroht ist. Zu diesem Zeitpunkt finden in der Regel Veränderungen zum Schlechteren statt und geraten außer Kontrolle. Geplante Veränderungen, Innovationen in unserem Bereich, geschehen, wenn man in einem kontrollierten Umfeld arbeitet. Stabilität ist hier entscheidend. Und wir haben in dieser Hinsicht Glück, denn die Zentralbanken auf der ganzen Welt haben bewundernswerte Arbeit geleistet, indem sie stabile Währungen bereitgestellt haben, was stabilen Volkswirtschaften gleichkommt.

Was bedeutet das in einer Welt, in der das Digitale das Analoge verdrängt?

Nun, Sicherheit bildet das Herzstück der Stabilität, sowohl im digitalen als auch im analogen Bereich. Sie steht daher ganz oben auf unserer Agenda und ist ein selbstverständlicher Bestandteil unserer Strategie, getreu dem Motto „Sicherheit durch Design“. Alle Zahlungsarten müssen zuverlässig, sicher und effizient sein, ob analog oder digital. Betrachtet man den gesamten Geldkreislauf, so sind die Effizienzgewinne aufgrund der zunehmenden Automatisierung hoch. Wir gehören zu den Vorreitern für einen automatisierten Geldkreislauf. Die Systeme werden schneller, intelligenter und produktiver. Zudem sind sie zunehmend darauf ausgelegt, Daten im Geldkreislauf zu sammeln und zu analysieren.

Welche Art von Daten?

Wir setzen seit langem digitale Track & Trace-Anwendungen in der Produktion ein, um sicherzustellen, dass jede Banknote erfasst wird. Die Möglichkeiten zur Sammlung und Nutzung von Daten sind exponentiell gewachsen. Jede Banknote sammelt während ihres Lebenszyklus – natürlich anonymisiert – Daten über Haltbarkeit, Umgebung, und Verbreitung. Heute sind wir zunehmend in der Lage, diese Daten zu analysieren und den Geldkreislauf zu optimieren. Big Data ist ein Trendwort, aber es bringt entsprechende Technologien voran.


Lesen Sie das vollständige Interview

Trendreport von G+D Currency Technology herunterladen

Sicherheit, Vertrauen und Risk-Trust-Management werden zu den strategischsten Elementen unternehmerischen Handelns – gerade wenn es um Geld geht. G+D liefert Antworten für die Zahlungen von heute und morgen.

Download

Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH

+49 89 4119-0

currency-technology-germany@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/de/currency-technology/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
currency-technology-germany@gi-de.com de ct de https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/banknotensicherheit/vertrauen-baut-auf-sicherheit/ https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/banknotensicherheit/vertrauen-baut-auf-sicherheit/