Neue Kapitale. Neues Bargeld.

Ägyptens Zentralbank hat Giesecke+Devrient mit der Entwicklung und dem Bau einer integrierten Anlage für die Produktion und Bearbeitung von Banknoten beauftragt – einschließlich modernster IT- und Sicherheitsinfrastrukturen sowie dem Aufbau weiterer regionaler Cash-Center. Das Ziel: Im Laufe der nächsten beiden Jahre soll Ägyptens Bargeldkreislauf von Grund auf modernisiert werden.

Ägypten und Bargeld: Ihre Geschichte wird in den kommenden Jahren neu geschrieben werden – in einem Land, dessen Hauptstadt ca. 28 Millionen Einwohner zählt und wo alles fließt: Der Verkehr, die Menschen, das Geld. Doch auch hier gibt es manchmal Staus und Hindernisse. „Unsere Bargeldkreislauf-Prozesse sind noch stark manuell geprägt“, so Tarek Elkholy*, ehemaliger Untergouverneur Bereich interne Bankenaufsicht & Chief Risk Officer der ägyptischen Zentralbank (CBE). „Wir werden die Bearbeitung in naher Zukunft vereinfachen.“
Der ägyptische Bargeldkreislauf wird derzeit von Grund auf modernisiert. „2020 wird die CBE über eine neue Druckerei und ein neues Cash-Center verfügen“, erklärt Reinhard Hofer, Global Program Manager Managed Services, Currency Management Solutions bei der Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH. Auch die vier vorhandenen Cash-Center im Land werden erneuert. In zwei Jahren wird es also eine neue Druckerei, ein ganz neues automatisiertes Cash-Center und vier neu bestückte Cash-Center geben.
Läuft denn alles wie am Schnürchen? „Sicher, wir liegen gut in der Zeit und können immer noch ruhig schlafen“, erklärt Hofer, der dennoch manchmal von dem Projekt träumt. Dies könnte daran liegen, dass er auf deutscher Seite der Gesamtprojektleiter eines der größten Projekte der 166-jährigen Unternehmensgeschichte ist.

Ein großer Schritt in Richtung eines modernen Bargeldkreislaufs

Die neue Druckerei und das neue Cash-Center befinden sich inmitten des neuen, als „Capital Cairo“ bezeichneten Hauptstadtdistrikts 45 Kilometer südöstlich von Kairo. Das vom Präsidenten Abd al-Fattah as-Sisi initiierte ambitionierte Städtebauprojekt erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von 700 Quadratkilometern und wird Platz und Arbeit für 5 Millionen Einwohner bieten. Und eine neue Druckerei mit einem Cash-Center.
Nach ihrer Fertigstellung wird die Anlage einen Großteil von Banknotendruck und -bearbeitung im Land übernehmen und Ägypten dadurch bei der intelligenten Automatisierung des Bargeldkreislaufs und der weiteren Verbesserung der Banknotensicherheit unterstützen. „Schon jetzt zählen unsere bestehenden Sicherheitselemente zu den sichersten im Nahen Osten, aber wir müssen immer ein paar Schritte voraus sein und unsere Designs weiter verbessern und neue Sicherheitselemente hinzufügen, so Elkholy. „Mit dem schlüsselfertigen G+D-Projekt werden wir endlich so weit sein, unsere „Clean Note Policy“ zu erfüllen. Diese können wir umsetzen, sobald die integrierte Anlage für die Banknotenproduktion und -bearbeitung in Betrieb genommen wurde.“

Für den ägyptischen Bargeldkreislauf ist eine stärkere und gesicherte Automatisierung vonnöten, denn bis heute erfolgt die Bargeldbearbeitung größtenteils von Hand.

 «

Amany Shams Eldin, Untergouverneurin Bereich Bankgeschäfte bei der CBE

Die jetzige Druckerei der CBE ging im Jahr 1967 in Produktion. Aufgrund ihres Standorts in der Nähe der Pyramiden von Gizeh wurde sie damals „die vierte Pyramide“ genannt. Jetzt wird eine fünfte gebaut. „Für den ägyptischen Bargeldkreislauf ist eine stärkere und gesicherte Automatisierung vonnöten, denn bis heute erfolgt die Bargeldbearbeitung größtenteils von Hand“, erklärt Amany Shams Eldin, Untergouverneurin Bereich Bankgeschäfte der CBE. Die Automatisierung wird auch die Banknotenqualität verbessern, die laut Shams Eldin derzeit einfach nicht akzeptabel ist, insbesondere bei kleineren Banknotenwerten. „Sie sehen kaum das Innere einer Bank; sie werden von Hand zu Hand weitergereicht und das sieht man.“
Das Engagement von Giesecke+Devrient in Ägypten, das sich im Laufe der Jahrzehnte bewährt hat, ist gewachsen. Das Unternehmen baute Mitte der 60er Jahre die Druckerei bei Gizeh und lieferte Maschinen wie die BPS® 200. „Wir haben Vertrauen in G+D und seine Erfahrung“, so Khaled Farouk, Untergouverneur Banknotendruckerei der CBE. „Wir arbeiten Hand in Hand auf effiziente und intelligente Weise zusammen und lernen Tag für Tag voneinander.“


Cash, We Can!

Alle Akteure dieses Projekts sind überzeugt, dass wir es schaffen. Hier paart sich der unbedingte Wille zum Erfolg mit ausgeprägtem Teamgeist. Zwei Jahre sind wirklich nicht viel Zeit, um eine Basis für die weitreichende, neuartige Automatisierung des ägyptischen Bargeldkreislaufs zu schaffen. „Aber wir werden es schaffen und zwar auf effiziente Weise“, erklärt Hofer, „denn wir sind in der Lage, maßgeschneiderte Einzelkomponenten der Druckerei und des Cash-Centers bereitzustellen und diese genau aufeinander abzustimmen.“
Apropos „aufeinander abstimmen“: Auf die eher rhetorische Frage, warum Cash-Center und Druckerei in „Capital Cairo“ angesiedelt sind, antwortet Untergouverneurin Amany Shams Eldin: „Kairo bekommt ein neues Zentrum. Und Kairo bekommt neues Bargeld. Also bringen wir die Stadt zum Bargeld.“

Auf die Beratungsleistungen von Giesecke+Devrient können wir uns verlassen, denn die Beratung ist nicht ausschließlich an den eigenen Geschäftsinteressen ausgerichtet.

 «

Tarek Elkholy*, ehemaliger Untergouverneur Bereich interne Bankenaufsicht & Chief Risk Officer

„Ich bin lediglich Teil einer Task Force. Ich bin kein Ingenieur. Ich bin Analyst, Ökonom, Finanzspezialist. Bei diesem Projekt werden wir von einer Vielzahl von Experten aus den unterschiedlichsten Disziplinen beraten und unterstützt. Aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen der Ausschreibung auch für Giesecke+Devrient ausgesprochen. Auf Beratungsleistungen von G+D können wir uns verlassen, denn die Beratung ist nicht ausschließlich an den eigenen Geschäftsinteressen ausgerichtet. Sie sind ehrlich, fair und bestens vorbereitet. Und wir durften schon bei mehreren Anlässen feststellen, dass Giesecke+Devrient einen vorgegebenen Plan flexibel anpassen kann, wenn unsere Anforderungen sich ändern. Alles geschieht unter dem Zeichen des Gesamtprojekts – meiner Meinung nach eine „typisch deutsche“ Auffassung von Zusammenarbeit, bei der Zuverlässigkeit, Engagement und Vertrauenswürdigkeit an vorderster Stelle stehen.“

Die Zusammenarbeit zwischen G+D und unserem CBE-Team ist für unseren Bargeldkreislauf sozusagen der Ausgangspunkt einer neuen Ära.

 «

Amany Shams Eldin, Untergouverneurin Bereich Bankgeschäfte

„Der derzeitige Bargeldkreislauf muss verbessert werden. Bisher wird bei uns weitgehend von Hand gearbeitet! Dadurch ist es natürlich äußerst schwierig, Prognosen für die Zukunft zu treffen. Wir können zwar ermitteln, wie viele Banknoten wir täglich bearbeiten, aber es gibt keine Erfassung, es kann nichts nachgeprüft werden, es wird nichts gesichert. Und der Personalaufwand ist hoch, was wiederum zu einer unzureichenden Kontrolle führt. Dazu kommt dann noch die sehr schlechte Qualität der im Umlauf befindlichen Banknoten, insbesondere bei den kleineren Banknotenwerten. Die Zusammenarbeit zwischen G+D und unserem äußerst effizienten, hochmotivierten CBE-Team ist für unseren Bargeldkreislauf sozusagen der Ausgangspunkt einer neuen Ära.“

Wir sind überzeugt, dass wir bei der Optimierung unserer Prozesse und Modernisierung unserer Systeme von der Erfahrung von G+D profitieren werden.

 «

Khaled Farouk, Untergouverneur Bereich Banknotendruckerei

„Wir kennen die Firma G+D seit den 60er Jahren und setzen unser Vertrauen in sie. G+D ist der Pionier in Sachen Bargeld und wir sind überzeugt, dass wir bei der Optimierung unserer Prozesse und der Modernisierung unserer Systeme von dieser langjährigen Erfahrung profitieren werden. Eine gleichberechtigte Partnerschaft, praktische Erfahrung und Zuverlässigkeit sind perfekte Voraussetzungen für sämtliche Aspekte der Planung von Komponenten oder schlüsselfertigen Anlagen. Genau diese Qualitäten haben wir im Blick. Wichtig sind auch der verlässliche Kundendienst und die kurzen Reaktionszeiten von G+D auch nach bereits erfolgter Installation der Anlagen, um unsere Anforderungen an eine integrierte Strategie von der Beratung über Wartung, Schulungsleistungen bis hin zu den technischen Aktualisierungen passgenau zu erfüllen. Nicht zu vergessen unsere erfahrenen und professionellen Mitarbeiter sowie unsere Kenntnis des Marktes und seiner Herausforderungen: Da ergibt eine Zusammenarbeit mit einem lösungsorientierten Unternehmen wie G+D Sinn.“

Ich koordiniere alles, vom Bau über die Beratung bis hin zur täglichen Kommunikation mit den Partnern – das ist eine einmalige Chance für mich.

 «

Ahmed Youssef, Technischer Direktor und Gesamtprojektleiter (Ägypten)

„Ich überwache, koordiniere und berate alle Projektbeteiligten. Das klingt unkomplizierter als es ist, denn hier kommen drei wichtige Akteure zusammen: Giesecke+Devrient, die ägyptische Zentralbank und der General Intelligence Service. Ich koordiniere alles, vom Bau über die Beratung bis hin zur täglichen Kommunikation mit den Partnern; das macht mir sehr viel Spaß und es ist eine einmalige Chance für mich. G+D übernimmt nicht nur im Druckereibereich, sondern auch im Hinblick auf die Bargeldbearbeitung als Ganzes eine Führungsrolle. Es gibt viele Unternehmen, die entweder auf den Druck oder auf die Bargeldbearbeitung spezialisiert sind. Wir brauchen ein Unternehmen, das beides kann. So verlassen wir uns auf G+D nicht nur bei der Ausstattung mit modernsten Infrastrukturen, die perfekt auf unsere individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, sondern auch, wenn es um kompetente Beratung für unser Anlagenkonzept geht.“

*Tarek Elhouly hat die CBE Ende April 2018 verlassen. Wir danken ihm für seine Mitwirkung und Unterstützung.


Vollständigen Bericht lesen

Trendreport 03 herunterladen

Sicherheit, Vertrauen und Risk-Trust-Management sind wichtige strategische Aspekte unternehmerischen Handelns, gerade wenn es um Geld geht. G+D liefert Antworten für die Zahlungen von heute und morgen.

Download

Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH

+49 89 4119-0

currency-technology-automation@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/de/currency-technology/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
currency-technology-automation@gi-de.com de ct de https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/cash-cycle-innovationen/new-capital-new-cash/ https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/cash-cycle-innovationen/new-capital-new-cash/