Header der Kartenrecyclingdienste mit Recyclingsymbol

Kartenrecyclingdienste

Ein nachhaltiges Bezahlerlebnis

Ermöglichen Sie Ihren Kunden ein nachhaltiges Bezahlerlebnis über den kompletten Bezahlvorgang hinweg – mit Recycling am Ende des Lebenszyklus.

Wir beanspruchen die Ressourcen unseres Planeten über die Maßen. Angesichts des prognostizierten Wachstums der Weltbevölkerung würden schon im Jahr 2030 die Ressourcen von zwei Erden zusammen nicht mehr ausreichen. Deshalb müssen wir Wege finden, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren – bevor es zu spät ist.

Kunststoffabfälle verschmutzen die Umwelt, wenn sie verbrannt oder weggeworfen werden. Bezahlkarten sind für Banken und Fintechs ein grundlegendes Element der Beziehung zu ihren Kunden. Die Reduzierung oder Eliminierung von Abfällen sowie die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft für Bezahlkarten können dazu beitragen, die Auswirkungen der Banken auf unser Ökosystem zu verringern.

500 Mrd.

Von 2015 bis 2021 haben wir 500 Milliarden Tonnen an Neumaterialien verbraucht.

Warum Recycling am Ende des Lebenszyklus so wichtig ist

Icon eines Müllsacks
Die Produktion mit neuen Materialien verschwendet unnötig Ressourcen

90 % der von uns gewonnenen und genutzten Materialien werden verschwendet.

Icon einer Glühbirne mit Pflanzensymbol
Mehr Energieeffizienz durch Recycling

Das Recycling einer Getränkedose aus Aluminium verbraucht 95 % weniger Energie als die Herstellung einer neuen Dose.

Personenicon mit Herzsymbol
Hohe Relevanz für Kundinnen und Kunden

92 % der Kundinnen und Kunden vertrauen eher einem Unternehmen, das sich für soziale oder ökologische Belange einsetzt.

Die Chancen und Herausforderungen einer Kreislaufwirtschaft für Bezahlkarten

Icon Wissen mit Kopf auf dem eine Pflanze sprießt

Wissen 

Partner können mit ihrem Fachwissen in Materialauswahl, Herstellung und Logistik dabei unterstützen, ein Programm für die Ausgabe nachhaltiger Bezahlkarten zu starten.

Zwei Puzzlestücke

Ressourcen 

Nicht alle Banken werden die Zeit oder die Kapazitäten haben, um einen solchen nachhaltigen Ansatz  für die Kartenausgabe in vollem Umfang zu implementieren. Durch die Zusammenarbeit mit einem Partner, der einen beratenden und kooperativen Lösungsansatz bietet, können Banken ihre aktuellen Prozesse effizienter gestalten.

Complianceicon

Compliance 

Die Anbieter sind in der Regel besser in das Nachhaltigkeitsökosystem eingebunden und verfügen über Kontakte zu einer Vielzahl von Organisationen.

Kreditcarte mit Verstrauenssymbol eines Schlosses

Vertrauen 

Eine Partnerschaft mit der passenden Organisation, die bereits einen guten Ruf für nachhaltige Innovation genießt, kann schnell dazu beitragen, die Markenwahrnehmung des Kartenausgebers zu verbessern.

Pledge 2030

Erfahren Sie, wie unsere Kunden bei ihren Zahlungsangeboten einen nachhaltigen Ansatz verfolgen und ihren Kunden mit konkreten, greifbaren Beispielen zeigen, dass sie sich dafür einsetzen, jede einzelne Zahlung nachhaltiger zu gestalten:

2030

Wie wir unsere Nachhaltigkeit verbessern

G+D hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2030 sämtliches Neuplastik in Bezahlkartenprodukten zu ersetzen. G+D ist das erste Unternehmen in der Zahlungsbranche, das eine solche Verpflichtung eingeht, und wir gehen davon aus, dass die Branche unserem Beispiel folgen wird.

Nachhaltigkeit in jeder Phase des Zahlungsverkehrs

Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Die Gewährleistung eines nachhaltigeren Zahlungserlebnisses erfordert einen strategischen Ansatz auf höchster Ebene, so dass jeder Teil des Zahlungsprozesses im Kontext lhres gesamten Unternehmens betrachtet wird.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Wenn Sie sich für das richtige, nachhaltige Material für lhre Zahlungskarten entscheiden, wie z.B. unser Angebot an recycelten und industriell kompostierbaren Karten, demonstrieren Sie damit Ihr ökologisches Engagement ganz konkret.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Wählen Sie recyceltes und recycelbares Papier oder stellen Sie lhre Produktionsmethoden zur Erhohung der Nachhaltigkeit auf Print-on-Demand um.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Verringerung der Menge an gedrucktem Material und Erkundung digitaler Alternativen fur Briefe, PINs und andere Tei le des Zahlungsvorgangs.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Die herkömmliche Ausgabe und das Zahlungserlebnis können durch digitale Unterstützung verändert und verbessert werden. Von der Unterstützung der Kunden bei umweltbewussteren Kaufentscheidungen bis hin zu digitalen PINs - wir können dazu beitragen, Zahlungen "grüner" zu machen.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Der Aufbau eines Ökosystems von Nachhaltigkeitspartnern ist entscheidend für den langfristigen Erfolg. Wir arbeiten mit einer wachsenden Zahl von Ökopartnern zusammen.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Die Herausforderung von mehr Nachhaltigkeit erfordert, dass wir zusammenarbeiten, um neue, umweltbewusste Zahlungslösungen zu schaffen und zu entwickeln.
Infografik eines nachhaltigen Zahlungskreislaufs
Die Einführung eines Kartenrecyclingprogramms bedeutet einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Gebrauchte Karten können in neue Materialien umgewandelt werden, die der Gemeinschaft zugutekommen.

So funktioniert es

Unser Angebot an Recyclingprogrammen deckt jede Phase des Prozesses ab und bietet verschiedene Optionen, die für Ihre Nachhaltigkeitsstrategie und die Endverbraucher sinnvoll sind.

1.  Informieren der Endverbraucher 

Wählen Sie Ihre Informationsstrategie. 
Wir unterstützen Sie in folgenden Bereichen: 

  • Ermutigung Ihrer Kunden zur Rückgabe ihrer Bezahlkarten. 
  • Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle für die Verbreitung der Informationen. 
  • Aufzeigen der ökologischen Gründe für Recycling und der verfügbaren Rückgabemethoden. 
Infografik über Angebot an Recyclingprogrammen

2.  Optionen für die Kartensammlung 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie wir Sie und Ihre Kunden beim Sammeln abgelaufener Bezahlkarten unterstützen können: 

  • Sammeln über den Geldautomaten, wo Kunden ihre abgelaufenen Bezahlkarten einführen. 
  • Sammeln in der Filiale, wo Kunden abgelaufene Karten an einen Mitarbeiter übergeben. 
  • Sammelbehälter oder -boxen, in die Kunden ihre abgelaufenen Bezahlkarten einwerfen. 
Infografik über Angebot an Recyclingprogrammen

3.  Transport und Zusammentragung 

Sie können direkt mit einem unserer Recyclingpartner zusammenarbeiten oder die abgelaufenen Bezahlkarten Ihrer Kunden von G+D transportieren und zusammentragen lassen. In jedem Fall können Sie darauf vertrauen, dass sie sicher und effizient transportiert und gesammelt werden. 

Infografik über Angebot an Recyclingprogrammen

4.  Datensicherheit 

Wir erarbeiten eine sichere und nachhaltige Recycling- und Entsorgungslösung, die auf die geografischen Gegebenheiten und spezifischen Bedürfnisse des Kartenausgebers zugeschnitten ist. Alle Karten werden bei Erhalt deaktiviert und später geschreddert, um sicherzustellen, dass die physischen Daten auf der Karte selbst nicht gestohlen und verwendet werden können. 

Infografik über Angebot an Recyclingprogrammen

5.  Prozess für das Kartenrecycling 

Wir bieten verschiedene Ansätze dafür an, wie die Karte recycelt wird und inwieweit eine Bank an den Ergebnissen der recycelten Materialien beteiligt sein will. 

Wir sammeln, lagern und 
sichern die Karten und transportieren sie zum Recyclingpartner. Nach dem Recycling nehmen wir Analysen vor und bieten die Möglichkeit, sich an maßgeschneiderten Recyclingprojekten zu beteiligen. 

Infografik über Angebot an Recyclingprogrammen

Das Recycling-Ergebnis

Nach dem Recycling kann der Kunststoff der Bezahlkarten für eine Vielzahl von Produkten wiederverwendet werden, zum Beispiel:

 

Kleine Haushaltsartikel

Personen mit Rucksäcken

Rucksäcke

Person mit Kühlbox

Kühlboxen

Person auf Gartenmöbel

Gartenmöbel

 

Objekte zur Aufwertung von Gemeinden

Person die Pflanze im Gefäß gießt

Bänke und Pflanzgefäße

Person sitzt auf einer Parkbank

Picknicktische

Familie auf einem Kinderspielplatz

Spielgeräte für Kinder

 

Geschäftsartikel

Person malt Recyclingsymbol auf Whiteboard

Whiteboard-Marker

Person entsorgt Müll im Abfalleimer

Papierkörbe

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, wie wir Ihnen helfen können, Ihre ESG-Ziele zu erreichen

G+D Kreditkarten: Convego Parley Ocean, Convego Natural und Convego Recycled
Convego® Beyond

Wir sind davon überzeugt, dass die Macht, etwas zu verändern, in den Händen der Verbraucher liegt. Und wir selbst haben es in der Hand, ein neues Verbraucherverhalten hin zu einem nachhaltigeren Lebensstil zu gestalten.

Charaktere mit unterschiedlichen Behinderungen oder Beeinträchtigungen
Besser zugängliches Zahlungsangebot

Entdecken Sie eine Reihe von Karten-, Digital- und Onboarding-Lösungen, mit denen Sie Ihren Endverbrauchern ein einfacheres, bequemeres und sichereres Zahlungserlebnis bieten können. Ein weiterer Schritt in Richtung soziale Nachhaltigkeit und somit zur Erreichung Ihrer ESG-Ziele!

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren End-to-End-Geschäftslösungen oder zu unserem SecurityTech Unternehmen, suchen Expertenrat oder möchten uns Ihr Feedback geben, steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung.