BPS® C5 von G+D Currency Technology mit iF DESIGN AWARD 2019 ausgezeichnet

18.03.2019 München Giesecke+Devrient

Die neue BPS® C5 von G+D Currency Technology hat den iF DESIGN AWARD in der Kategorie „Product/Industry“ erhalten. Diese Auszeichnung wird einmal im Jahr von der ältesten unabhängigen Design-Organisation der Welt vergeben, der iF International Forum Design GmbH mit Sitz in Hannover.

Eine internationale Jury aus 67 unabhängigen Fachleuten wählte die BPS® C5 aufgrund ihres hohen Innovationsgrads, ihrer herausragenden Funktionalität und Ergonomie, ihrer Ästhetik sowie der hohen Standards in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit zum Sieger ihrer Kategorie. Insgesamt gab es für den diesjährigen Wettbewerb 6.400 Einreichungen aus 50 Ländern.

BPS® C5 Benchmark in Effizienz und Design

„Wir sind sehr stolz auf diese prestigeträchtige Auszeichnung, vor allem bei derart starker Konkurrenz aus der ganzen Welt“, erklärte Wolfgang Kneilmann, Leiter der Division Currency Management Solutions und Mitglied der Geschäftsführung von G+D Currency Technology. „Die BPS® C5 ist nicht nur ein weiteres Paradebeispiel für ein flexibles und hocheffizientes Banknotenbearbeitungssystem; wir legen auch großen Wert auf Design in Kombination mit Nutzerfreundlichkeit. Bei der Entwicklung unserer Systeme steht immer der Endanwender im Mittelpunkt. Die BPS® C5 wurde speziell für die Anforderungen kleiner und mittelgroßer Cash-Center und für große Bankfilialen entwickelt. Mit ihrem hohen Durchsatz, optimierter Bedienerfreundlichkeit und der Möglichkeit zur lückenlosen Einbindung in Cash-Management-Software setzt die BPS® C5 neue Maßstäbe. Alle unsere Systeme sind äußerst flexibel und können individuell auf Kundenwünsche zugeschnitten werden.

63.000 Banknoten pro Stunde

Mit der BPS® C5 können bis zu 63.000 Banknoten pro Stunde bearbeitet werden. Sie ist für alle Banknotensubstrate (Papier, Hybrid™, Polymer) und für Kasino-Tickets geeignet. Mit zahlreichen unterschiedlichen Betriebsmodi und bis zu 25 Ausgabestaplern eignet sie sich für diverse und komplexe Sortieraufgaben. Dank ihres modularen Systemaufbaus kann die BPS® C5 problemlos umgerüstet werden und auch zukünftige Anforderungen optimal erfüllen.

iF Design Award

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des iF DESIGN AWARD unter https://ifworlddesignguide.com/our-awards/professional-awards/if-design-award-2019.

Diese Presseinformation und das Bild in höherer Auflösung können unter www.pr-com.de/gi-de abgerufen werden.

Über Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München. Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit 11.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 2,14 Milliarden Euro. Für internationale Kundennähe sorgen 72 Tochtergesellschaften und Gemeinschaftsunternehmen in 32 Ländern.
G+D entwickelt, produziert und vertreibt Produkte und Lösungen rund um das Bezahlen, die Konnektivität, das Management von Identitäten und Digitale Sicherheit. G+D hält in diesen Bereichen eine führende Wettbewerbs- und Technologieposition. Zu den Kunden des Konzerns zählen unter anderem Zentralbanken und Geschäftsbanken, Mobilfunkanbieter, Unternehmen sowie Regierungen und Behörden. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi-de.com.

Kontaktieren Sie uns

Christoph Lang

Leitung Global Communications Pressesprecher

Tel: +49 89 4119-2164
Fax: +49 89 4119-782164
Christoph.Lang@gi-de.com

Germany group de https://www.gi-de.com/de/group/presse/pressemitteilungen/bps-c5-von-g-d-currency-technology-mit-if-design-award-2019-ausgezeichnet