Ein Mann bezahlt kontaktlos mit seiner Kreditkarte in einem Restaurant

CBDC: Digitales Bargeld für alle, überall und jederzeit

Alle Menschen sollten Zugang zu unkomplizierten digitalen Bezahlmöglichkeiten haben – dass diese sicher, inklusiv und zuverlässig sein sollten, versteht sich von selbst. Digitales Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currency, CBDC) bietet eine öffentliche Möglichkeit, digital zu bezahlen und Werte digital zu speichern. Wir entwickeln für Sie Ihre nationale CBDC-Lösung – eine, die alle Akteure der Zahlungsbranche unterstützt.

Die Anzahl und Beliebtheit digitaler Zahlungsmethoden nimmt immer weiter zu. Daher sind wir überzeugt, dass die Zeit reif ist für eine staatlich abgesicherte digitale Währung, die zuverlässig, sicher und vertrauenswürdig ist. Eine retail CBDC (CBDC für die Allgemeinheit) ist eine digitale Version von physischem Geld. Es wird von einer Zentralbank ausgegeben, ist an die Landeswährung gekoppelt und steht allen Menschen überall zur Verfügung. Es hat dieselben Eigenschaften wie Bargeld – und zusätzlich den Vorteil, digital zu sein. Das bedeutet, dass es für Zahlungen in Geschäften und online verwendet und problemlos an Befreundete und Familienmitglieder gesendet werden kann. Aber darüber hinaus – und nicht weniger wichtig – fördert eine CBDC die digitale finanzielle Inklusion und bildet eine Basis für weitere Innovationen. Da aus unserer Sicht keine bestehende technologische Lösung gibt, die die grundlegenden Kernanforderungen einer CBDC erfüllt, haben wir bei G+D unsere eigene einzigartige und innovative retail CBDC-Lösung G+D Filia® entwickelt.

Grundlegende Anforderungen an digitales Zentralbankgeld

Vor einem Bankgebäude gehen einige Leute vorbei

Anonym, aber transparent

Um eine breite Nutzerakzeptanz zu erreichen und gleichzeitig illegale Zahlungsaktivitäten zu unterbinden, muss eine CBDC ein Gleichgewicht zwischen Anonymität und Transparenz schaffen. Dazu müssen Mechanismen, mit denen bereits in der physischen Welt Finanzkriminalität und Steuerdelikte verhindert werden – und die weder den Wert von Bargeld mindern noch die Rechte der Bürgerinnen und Bürger einschränken, Transaktionen zu tätigen – in die digitale Welt übertragen werden. Anders als bei derzeitigen digitalen Zahlungsmethoden müssen bei einer CBDC keine personenbezogenen Daten gegenüber Dritten offengelegt werden.

Eine Frau mit Kopftuch und Schürze bedient ein Smartphone und ein Kreditkartenzahlungsgerät

Inklusiv, allgemein akzeptiert und zugänglich

Als gesetzliches Zahlungsmittel muss eine digitale Zentralbankwährung grundsätzlich von allen Händlern und Unternehmen eines Landes akzeptiert werden. Gleichzeitig müssen die Menschen es ohne teure oder komplizierte Geräte nutzen können. Zahlungen müssen jederzeit möglich sein, selbst ohne Internetzugang oder Stromanschluss. Das sind die Voraussetzungen für Vertrauen und Akzeptanz in der Öffentlichkeit.

Jemand führt eine Fingerabdruckerkennung auf einem Smartphone durch, im Hintergrund leuchten diffus Lichter

Höchste Sicherheitsstandards

Bestimmte kritische Infrastrukturen, wie der öffentliche Zahlungsverkehr sind von so wesentlicher Bedeutung für eine Gesellschaft und die nationale Wirtschaft, dass ihr Ausfall eine erhebliche Störung der öffentlichen Sicherheit zur Folge hätte. Daher ist der Schutz von CBDCs gegen Cyberangriffe und andere Bedrohungen ebenso wichtig wie die Sicherheit von Banknoten.

Digitales Zentralbankgeld: So lassen wir es Wirklichkeit werden

Eine CBDC-Lösung zu entwickeln ist eine komplexe Aufgabe – und sie sicher zu implementieren, umso mehr. Unser tiefgehendes Verständnis für Finanzsysteme kombiniert mit der Expertise im Aufbau hochsicherer digitaler Infrastrukturen und der Erfahrung im digitalen Zahlungsverkehr, bildet dabei die optimale Grundlage für die Entwicklung einer sicheren CBDC-Lösung.

Jemand hält ein Smartphone, auf dessen Screen 'CBDC' steht, umringt von verschiedenen Symbolen

CBDC-Implementierung

G+D bietet Ihnen umfassendes Know-how für eine sichere und erfolgreiche Entwicklung und Einführung einer CBDC. Unser Angebot reicht von Beratungsleistungen bis hin zu vollständigen Implementierungen.

Computersimulierte Darstellung von verschiedenen Symbolen und deren Verbindung untereinander

CBDC-Simulation

Eine genaue Modellierung hilft Ihnen, die Auswirkungen der Einführung einer CBDC als nationales Zahlungsmittel zu verstehen. Mit dem CBDC-Simulation können Sie die bestehende Zahlungslandschaft bewerten und die Effekte einer CBDC auf Wirtschaft, Liquidität und Finanzstabilität simulieren.

Download Studien

Grenzüberschreitende finanzielle Inklusion mit retail CBDC

Titelseite des Whitepapers über grenzüberschreitende finanzielle Eingliederung mit CBDC für Privatkunden

Anzahl und Wert nichtkommerzieller, grenzüberschreitender Überweisungen steigen stetig aufgrund der zunehmenden Anzahl von Wanderarbeitern, die Geld an Freunde und Familie in der Heimat senden. Jedoch kranken grenzüberschreitende Transaktionen an einer langen Liste von Ineffizienzen und sind mit hohen Gebühren verbunden. Retail CBDCs könnten grenzüberschreitende Zahlungen positiv beeinflussen und den Prozess schneller, billiger und sicherer machen.

Verbrauchereinstellungen zu CBDC

Deckblatt des Reports über Verbrauchereinstellungen zu CBDC

Dieser Bericht enthält eine von Ipsos MORI im Auftrag von OMFIF und G+D durchgeführte Umfrage, die wertvolle Einblicke in die Haltung der Verbraucher/-innen zu einem gesetzlichen digitalen Zahlungsmittel gibt. Sie wurde in vier Ländern – Deutschland, Indonesien, Nigeria und den USA – mit über 3.000 Befragten durchgeführt. Die Ergebnisse liefern Entscheidungsträger/-innen Anhaltspunkte für das Design einer allgemeinen digitalen Zentralbankwährung.

Eine Auswahl unserer Projekte

Dr. Ernest K.Y. Addision, Gouverneur der Bank of Ghana und Dr. Wolfram Seidemann, CEO von Giesecke+Devrient Currency Technology bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags.

Bank of Ghana arbeitet mit G+D zusammen

Die Bank of Ghana geht eine Partnerschaft mit G+D ein, um in Ghana eine digitale Zentralbankwährung für den allgemeinen Gebrauch zu testen. G+D stellt die Technologie und entwickelt die an die ghanaischen Anforderungen angepasste Lösung. Diese soll in einer Testphase mit allen relevanten Akteuren erprobt werden.

Logo: eCedi

Entwicklung des eCedi's mit der Bank von Ghana

Gemeinsam mit G+D entwickelt die Bank of Ghana das eCedi-Pilotprojekt. Das Designpapier zeigt die Besonderheiten von Ghanas CBDC-Lösung wie Offline-Zahlungen, nahtlose Interoperabilität mit bestehenden Zahlungssystemen und Instrumenten, mit denen Ghanaer vertraut sind.

Blick auf Rio de Janeiro mit der Christo Statue im Vordergrund

LIFT Challenge: G+D in Implemen­tierungsphase

Die Planung für die digitale Währung der brasilianischen Zentralbank, den Real Digital, tritt in eine neue Phase ein. Die Banco Central do Brasil hat die CBDC-Lösung Filia® von G+D wegen ihrer dualen Offline-Zahlungsfähigkeit in einem Wettbewerb ausgewählt, der Anwendungsfälle einer digitalen Währung in dem südamerikanischen Land bewertet.

Colin Pou, Executive Director der HKMA, Polly Bäumler, Business Developer in der CBDC-Einheit von G+D und Alexander Seelaender, Leiter G+D Hub Asia, Managing Director

G+D gewinnt Best Technology Award im Wettbewerb Global Fast Track

G+D hat den Best Technology Award im Wettbewerb Global Fast Track CBDC 2022 der Hong Kong Monetary Authority gewonnen. Mit dieser Initiative zeichnet Hongkongs Währungsbehörde innovative Technologielösungen für digitale Zentralbankwährungen (CBDC) aus.

Dr. Phil Mnisi, Gouverneur der Zentralbank von Eswatini, und Dr. Wolfram Seidemann, CEO von G+D Currency Technology, bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags.

Zentralbank von Eswatini schließt Partnerschaft mit G+D

Die Zentralbank von Eswatini wird mit dem internationalen Technologiekonzern G+D zusammenarbeiten, um die Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) für das südafrikanische Land zu erforschen. 

Die Skyline einer thailändischen Stadt bei Sonnenuntergang

G+D-Technologie im CBDC-Pilotprojekt der Bank of Thailand

Die Bank of Thailand gehörte zu den ersten Zentralbanken, die die Bedeutung von CBDC als neuartige Finanzinfrastruktur erkannten, die das Potenzial hat, Unternehmen und der Öffentlichkeit einen bequemeren und besseren Zugang zu verschiedenen Finanzdienstleistungen zu ermöglichen.

G+D gewinnt Wettbewerb "Global CBDC Challenge"

Die Monetary Authority of Singapore (MAS) hat G+D zu einem der drei Gewinner der „Global Central Bank Digital Currency (CBDC) Challenge“ ernannt. Bei dem Wettbewerb ging es um Lösungen rund um digitales Zentralbankgeld für den allgemeinen Gebrauch – sogenannte Retail CBDC. Die Jury zeichnete die G+D-Lösung Filia® als universell einsetzbares und wirklich inklusives Zahlungsmittel aus, das eine Teilnahme an der digitalen Wirtschaft auch ohne Smartphone oder Bankkonto ermöglicht. Die Bekanntgabe fand im Rahmen des Singapore FinTech Festival 2021 statt.

 
Global CBDC Challenge Präsentation von G+D Filia® auf dem Singapore FinTech Festival 2021

Mehr Einblicke in CBDC

Jemand bedient ein Smartphone, davor schweben verschiedene digitale Finanzsymbole

Sie wollen mehr über digitales Bargeld wissen?

Eine digitale Form von nationalen Währungen zu entwickeln, ist ebenso spannend wie herausfordernd. Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, müssen viele Aspekte berücksichtigt werden.

Klicken Sie durch unsere Content Bibliothek

Werden Sie Teil des Teams

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mehr Informationen anfordern

Haben Sie Fragen zu unseren End-to-End-Geschäftslösungen oder zu unserem Unternehmen, suchen Expertenrat oder möchten uns Ihr Feedback geben, steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung.

Germany ct de https://www.gi-de.com/de/payment/digitales-zentralbankgeld