So industriell wie individuell

Banknoten sind mehr als bedrucktes Papier, sie sind die Visitenkarten eines Landes. Sie repräsentieren die wichtigsten Ereignisse einer Nation ebenso wie deren Geschichte, Kultur und Werte, müssen aber gleichzeitig auch „ihr Geld verdienen“ – und das unter einem stetig zunehmenden Wettbewerbs- und Preisdruck. Bernd Kümmerle, Mitglied der Geschäftsführung von G+D Currency Technology und Leiter der Division Banknote Solutions, erklärt, wie dieser Spagat gelingt.

Herr Kümmerle, die Branche verändert sich gegenwärtig schneller denn je – warum?

In der Tat verzeichnen wir aktuell einen starken internationalen Wettbewerb und eine schwankende Nachfrage in vielen großen Ländern. Global gesehen ist zwar immer noch ein Wachstum zu verzeichnen, aber das lässt nach, während die Kapazitäten weiter zunehmen. Das wirkt sich sowohl auf den Banknotendruck als auch auf die Nachfrage nach Substrat aus - was sich beispielsweise im Verkauf von Crane Currency an Crane Co. zeigt, oder in der Übernahme des Schweizer Substrathersteller Landqart durch die Schweizerische Nationalbank. Zudem hat De La Rue sein Papiergeschäft veräußert und Enschede aus den Niederlanden ist komplett aus dem Markt ausgeschieden. 

Wie reagiert G+D Currency Technology auf diese Entwicklungen?

Indem wir unseren Kunden weiterhin ein einzigartiges Werteversprechen bieten: Wir sind das stärkste vollintegrierte Unternehmen auf dem Markt. Schließlich decken wir den gesamtem Währungskreislauf ab und bieten Produkte und Lösungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette an – nicht zuletzt, weil wir die Synergien aus dem Zusammenspiel von Substraten, Sicherheitsmerkmalen, Design und Druck unmittelbar nutzen können. Um die Effizienz von Betriebsabläufen zu steigern und allgemein den Währungskreislauf zu optimieren, brauchen wir außerdem intelligente Automatisierungslösungen und Digitalisierung. Banknoten müssen in allen Phasen des Währungskreislaufs funktionieren – von der manuellen Handhabung  über ihre Verwendung in Verkaufsautomaten bis hin zur automatisierten Banknotenbearbeitung in Cash-Centern. Ihre Gestaltung und Herstellung endet heute ja nicht mehr mit der Auslieferung an die jeweilige Zentralbank. Unsere Kunden legen dabei größten Wert auf Qualität, Systemkompetenz und Technologie und unsere Strategie baut genau auf diesen Aspekten auf.


Jede Banknotenserie ist einzigartig

Wie gehen Sie diese Herausforderung an?

Zum einen über Produktion und Prozesse. Bargeld ist ein industrielles Produkt und neben seiner wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Relevanz ist die Herstellung von Bargeld natürlich immer auch ein Geschäft. Operational Excellence und Standardisierung spielen also eine wichtige Rolle, gerade bei kurzen Vorlaufphasen zählen hier Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Im Rahmen von Operational Excellence haben wir unsere Prozesse den Philosophien LEAN, SixSigma und Digital Operations entsprechend strukturiert. Damit erreichen wir stabile organisatorische und technische Prozesse, Transparenz, kurze Lieferzeiten und wettbewerbsfähige Kosten. Ziel ist es, in allen Bereichen und auf allen Ebenen der Wertschöpfung die Erwartungen der Kunden schnell und gezielt zu erfüllen.

Ziel ist es, in allen Bereichen und auf allen Ebenen der Wertschöpfung die Erwartungen der Kunden schnell und gezielt zu erfüllen.

 «

Bernd Kümmerle, Mitglied der Geschäftsführung von G+D Currency Technology und Leiter der Division Banknote Solutions

Und zum anderen?

Zum anderen ist Bargeld kein Massenprodukt: Jede Banknotenserie ist einzigartig, ist auf die spezifischen Bedürfnisse des Emittenten zugeschnitten, verfügt über eine unverwechselbare Ästhetik und umfasst unterschiedlichste Anforderungen an Bargeldumlauf und Sicherheit. Unsere Kunden erwarten daher hoch individualisierte Lösungen von uns. Und wir bieten ihnen genau das, denn eine enge Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern ist unser Credo.


Ein gegenseitiges Geben und Nehmen

Das individuelle Produkt auf der einen, die Standardisierung und Industrialisierung auf der anderen Seite – ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Es klingt vielleicht zunächst paradox, ist aber tatsächlich eine komplementäre Herangehensweise. Wir müssen dort standardisieren, wo es möglich ist – im Betrieb, bei Prozessen oder Werkstoffen. Nur so schaffen wir stabile Prozesse, gleichbleibende Qualität und wettbewerbsfähige Preise. Gleichzeitig müssen wir dafür sorgen, dass wir uns durch hoch individualisierte Lösungen auszeichnen, die einen Mehrwert für unsere Auftraggeber generieren. Jede Ausgabe hat eine andere Ästhetik - ein Faktor, der wichtiger denn je zu werden scheint - und unterschiedliche technische Auflagen und eine andere Sicherheitsarchitektur.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Ein sehr gutes Beispiel ist die Armenien-Sammlernote „500 Dram“, mit dem Hauptmotiv der Arche Noah, das auf der Banknote mehrfach aufgegriffen wird: als Wasserzeichen, als Motiv des LaserCut-Fensters und auf der Vorderseite der Banknote. Wir haben diese Banknote Schritt für Schritt in enger Zusammenarbeit mit der armenischen Zentralbank entworfen und entwickelt: von den Hauptmotiven über die Sicherheitselemente von Louisenthal® bis hin zu jedem einzelnen Design-Detail. Mal ist der Auftraggeber federführend, mal wir: Es ist ein gegenseitiges, kooperatives Geben und Nehmen.


Ihr Kontakt für Deutschland
  Ändern Sie Ihren Standort

Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH

+49 89 4119-0

currency-technology-banknote-solutions@gi-de.com

Vorname Nachname E-Mail Firma Ihre Nachricht
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden - wie in den <a href="de/de/currency-technology/datenschutz/" class="ce--link" title="G+D Datenschutzbestimmungen" target="_blank">G+D Datenschutzbestimmungen</a> beschrieben. Titel Herr Frau
currency-technology-banknote-solutions@gi-de.com de ct de https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/banknotensicherheit/standardisierung-und-individualisierung/ https://www.gi-de.com/de/de/currency-technology/trends/banknotensicherheit/standardisierung-und-individualisierung/