Sprache wähle
Sprache wähle
Miniatur 5G with a net over it
#Connected Devices

Die Schwachstellen eines unsicheren 5G

Globale Trends
6 Mins.

Die 5G-Netzwerktechnologie verspricht, die Konnektivität zu revolutionieren, und zwar für alles: von Smart Cities und Versorgungsunternehmen über vernetzte Autos bis hin zu Rettungsdiensten. Dies sind spannende Aussichten. Dennoch dürfen Sicherheitsaspekte keinesfalls außer Acht gelassen werden

 

Für viele Branchen, die bisher auf ein verbessertes WLAN-Netz hofften oder langsame mobile Konnektivität hinnehmen mussten, bedeutet die Einführung der 5G-Technologie die Chance, sowohl interne Abläufe als auch Dienste für Kundinnen und Kunden zu transformieren.

5G sorgt für schnellere Datenübertragung. So können komplexe Informationen mit einer Datenrate von über 10 Gigabit pro Sekunde (zehnmal schneller als 4G) übertragen werden. Darüber hinaus bietet 5G eine reduzierte Latenz, die für eine zuverlässige Konnektivität erforderlich ist, und eine hohe Systemkapazität, da zukünftige Netzwerke Milliarden neuer Objekte verbinden.

Bis 2025 könnten laut GSMA, dem internationalen Mobilfunk-Industrieverband, 1,4 Milliarden globale 5G-Verbindungen bestehen, was voraussichtlich einer weltweiten Marktdurchdringung von 15 Prozent entsprechen wird.

 

“In Zukunft basieren wichtige Dienste auf 5G. Das bedeutet ein hohes Sicherheitsrisiko durch Hackerangriffe“

Die Phasen der 5G-Entwicklung

Person, die ihr Smart Home per Handy steuert
Mit 5G werden immer mehr Haushalts- und Unternehmensgeräte vernetzt

Die Entwicklung von 5G hat die Aufmerksamkeit zahlreicher Sektoren auf sich gezogen, wobei eine phasenweise Einführung erwartet wird.

In vielen Märkten wird es in der ersten Phase ein „erweitertes mobiles Breitbandinternet“ geben, das viel schnellere mobile Verbindungen für Verbrauchergeräte ermöglicht. Online-Shops und Einzelhändler werden diese Neuerungen nutzen können, um Verbrauchern immersive Virtual- und Augmented-Reality-Dienste zu bieten.

Die zweite Phase wird durch die Entwicklung hin zum „Massive Internet of Things“ (MIoT) geprägt sein. Dies wird zur Folge haben, dass immer mehr Haushalts- und Unternehmensgeräte (Smart Meter, Kühlschränke, autonome Fahrzeuge etc.) vernetzt werden, was im Wesentlichen die grundlegende Maschine-zu-Maschine-Kommunikation – jedoch in einem viel größeren Umfang als derzeit möglich – unterstützt.

Erfolgkritisches IoT

In der nächsten Phase wird erwartet, dass 5G bei wichtigen gesellschaftlichen Diensten zum Einsatz kommt, was als „Mission-Critical Internet of Things“ (MC-IoT) bezeichnet wird. Dabei werden Rettungsdienste, Krankenhäuser, Polizeieinsatzkräfte und Feuerwehr sowie Smart Cities mit einer schnelleren Konnektivität ausgestattet.

Darüber hinaus können Unternehmen aller Art die 5G-Technologie auch dafür verwenden, Arbeit aus der Distanz für alle Mitarbeitenden zu ermöglichen, vom Büropersonal bis hin zu Ingenieurteams.

Der Umfang und die möglichen Auswirkungen dieser Entwicklungen sind zweifellos enorm. Es wird aber einige Zeit dauern, bis die 5G-Technologie in industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen und ihr volles Potenzial entfalten wird.

Ian Fogg, VP des mobilen Analyseunternehmens OpenSignal, weiß: „Es stimmt: 5G wird schneller eingeführt, als viele erwartet haben. Die Technologie wird aber zunächst in ihrer grundlegendsten Form für Smartphone-Nutzer und mit geringerer Kapazität eingeführt werden, bevor sie in erfolgskritischen und anspruchsvolleren Anwendungen wie industrielle Automatisierung und vernetzten Fahrzeugen zum Einsatz kommen wird.“

Die Sicherheitsschwachstellen von 5G

Mit der Einführung von 5G kommen auch wichtige Sicherheitsfragen auf, die es zu überdenken gilt.

Während die Vorteile von 5G für Unternehmen und Dienstleister auf der ganzen Welt äußerst attraktiv sind, birgt die Einführung von 5G auch erhebliche Risiken für Unternehmen, insbesondere für jene, die zunehmend auf eine virtualisierte oder cloudbasierte Infrastruktur angewiesen sind.

Das Hauptproblem besteht darin, dass die enorme Geschwindigkeit von 5G ein großes Potenzial für Denial of Service (DoS)-Angriffe bietet, die Unternehmensnetzwerke überlasten können.

Das 5G Innovation Centre der englischen University of Surrey  mahnte in einem kürzlich erschienenen Whitepaper, die Sicherheitsaspekte ernst zu nehmen, da die Technologie verschiedenste Industriezweige unterstützen muss.

„Diese bieten eine breite Palette von Geschäftstreibern für die Sicherheit – zum Beispiel benötigt die Transportbranche Zuverlässigkeit, Integrität und Verfügbarkeit, um den Verlust von Menschenleben zu verhindern.“

Störung kritischer Dienste

Wird die Sicherheit von 5G nicht von Anfang an sichergestellt, kann das schwerwiegende Folgen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben.

Das größte bekannte Risiko sind Hackerangriffe, bei denen andere feindliche Regierungen, Kriminelle oder sogar technisch versierte Teenager auf Systeme zugreifen, diese ausschalten oder Daten stehlen. Verlassen sich wichtige Institutionen künftig auf 5G ohne ausreichende Absicherungsmaßnahmen, besteht ein hohes Risiko für Hackerangriffe, die enorme Störungen für Krankenhäuser, Rettungswagen, Polizeieinsatzkräfte und Feuerwehren bedeuten können.

Darüber hinaus könnten Hacker die Kontrolle über ein selbstfahrendes Auto übernehmen und Insassen in Gefahr bringen oder die Systeme und Leitungen von Gas-, Strom- oder Wasserversorgern durch gezielte DoS-Angriffe lahmlegen.

Neben der Sicherheitsfrage sollte auch die Frage der Verfügbarkeit geklärt werden. Wenn Unternehmen ihren Betrieb auf das 5G-Netzwerk stützen, benötigen sie einen Notfallplan, für den Fall von Ausfällen.

Während Mobilfunknetzbetreiber die Netzabdeckung sicherstellen und Benutzerinnen und Benutzer ihre Netze angemessen schützen müssen, wird es in der Verantwortung von Regulierungsbehörden liegen, genau zu prüfen, wie die durch 5G verursachten Sicherheitslücken und Sicherheitsprobleme am besten behoben werden können, insbesondere angesichts der Milliarden von Geräten, die mit dem Web verbunden werden.

Diesen Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Informieren Sie sich über aktuelle Neuigkeiten und Ideen von G+D. Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir sicher, dass Sie neue und wichtige Infos sofort erfahren
Anmelden

Kontaktieren Sie uns

G+D ist ein weltweit tätiges Unternehmen: Wir sind immer und überall für Sie da. Wir finden die richtige Antwort auf Ihre Fragen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus -  wir melden uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und die gemeinsame Entwicklung von Sicherheitstechnologien und -lösungen, die Ihre Bedürfnisse erfüllen

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.

Abonnieren und G+D Artikel anhören

Sie sind unterwegs? Jetzt können Sie noch leichter auf unsere Artikel zugreifen, immer und überall. Einfach abonnieren und anhören